Das monatliche Beauty-Highlight

kam heute per Post.
Ich hab mir den Luxus erlaubt die Beauty-Box von Douglas zu abonnieren. Seit diesem Monat mit geänderten Bedingungen: ich kann, wenn ich mag, den Inhalt selbst zusammenstellen.

Bisher durfte man sich jeden Monat aufs Neue überraschen lassen (diese Option kann auch jetzt noch gewählt werden) aber neu ist, dass man nun auch die Option hat, eigene Wünsche anzubringen. Kurz vor dem Versand der Boxen kann man, auf einer speziellen Seite, 4 Proben in einer Sondergrösse wählen. 1 Produkt - in Originalgrösse - wird vorgegeben. Dieses Mal ist das Originalprodukt die BeYu Cat Eyes Mascara. Die Parfümprobe Christina Aquilera BY NIGHT gefällt meiner Nase ausserdem schon mal sehr gut. :-)
Bis jetzt war ich noch nie vom Inhalt der Boxen enttäuscht. Die hübschen Boxen finden übrigens auch Verwendung, denn meine Enkelmaus ist ein Eichhörnchen und freut sich über jede neue Box, die ich ihr mitbringe - zur Aufbewahrung für kleine Schätze.

Beatrice 15.05.2012, 18.55| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: Beauty, wellness, persönlich,

Schlechtes Timing

oder die Sache mit dem nicht-besprochenen Gewährleistungsanspruch.
Am 28.3.2010 waren Herzblatt und ich unterwegs um noch schnell einen Tisch für die anstehenden Ostertage zu besorgen. Die Kids sollten zu Besuch kommen und wir hatten immer noch keinen Eßtisch. Der Möbelriese in Gelb-Blau hatte den, der meinen Vorstellungen von Grösse und Farbe entsprach.  Der Einkauf war mir einen Blogbeitrag wert, denn es war spaßig, wie wir bei Platzregen im offenen Cabrio und einem ziemlich großen Paket unterwegs waren...
Ja, das war so ungefähr vor 2 Jahren und knapp 2 Monaten. Blöde. Die zwei Monate hinten dran. Hätten wir nur mal mehr mit den Tatzen gesprochen bzgl. Garantie und Gewährleistungsanspruch und so.... Zwei Jahre beträgt dieser Zeitraum. Mehr nicht!

Vor ein paar Tagen durfte ich mir nun morgens die Eßtischplatte in einem neuen Design ansehen.  Ich war nicht sonderlich erfreut und hab hier nachgefragt, was ich tun kann, um Schadensminimierung zu betreiben. Bügeln hieß es in den Tipps.



Ich hab also das Bügeleisen hervorgeholt und gebügelt.. hingebungsvoll...



Wie man sieht, hat sich die LAGE etwas gebessert.
Trotz Bügeln hab ich aber doch noch den Versuch gestartet und beim Möbelhaus nachgefragt, ob ich nun mit diesem Muster leben muss. Ich hab das Foto mit hingeschickt und brav geschrieben, dass ich den Tisch am 28.3.10 gekauft habe.
Wäre das Unglück nur mal zwei Monate früher passiert.. lt. Kundendienst hätte ich den Tisch gemäss des Garantie und Gewährleistungsanspruchs vorbei bringen können. Zumindest hat man mir das so geschrieben. Künftig wird jeder Kauf mit den Katzen besprochen inkl. dem Termin für den Ablauf der Garantie. Jawoll ja.
... und ich gewöhne mich nun fürs erste an meinen "neuen" Tisch.

Beatrice 15.05.2012, 12.31| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: dekorativ, persönlich, Wohnung,

Produktfotografie - ein bisschen Schwund ist immer

wenns schnell gehen soll, schnibbel ich schon auch mal einen Fertigkuchen an.
Letztens gab es nun einen Rührkuchen mit Kirschfüllung. 10% Kirschfüllungsanteil, hab ich später auf der Verpackung gelesen. 10% können sehr, sehr wenig sein - und sich gefühlt in einem einzigen Stück (ca. 1cm dick) aufhalten. Die "Kirschfüllung" zog sich tatsächlich kaum sichtbar ein klein wenig weiter durch den Kuchen, aber man musste schon sehr genau hinschauen und vom Schmecken will ich jetzt gar nicht erst reden. Sind auf der Verpackung nicht minimum 3 Stückerl Kuchen mit Kirschfüllung befüllt? MININUM!!! Und dann auch noch soooooo gut zu sehen.

DAS sind Moment, in denen ich beim Hersteller nachfragen möchte, was das Produktfoto mit der Realität zu tun hat und dass ich mich doch etwas vergackeiert fühle.



Nachdem wir den halben Kuchen weg hatten (ohne eine Spur von Kirschfüllung), MUSSTE ich ein Foto machen, denn auf Bild 1 liess sich besagte Kirschfüllung sehen und war dann auch schon so gut wie verschwunden (im Reststück zu sehen). Ob ich tatsächlich mal beim Hersteller nachfrage?

Beatrice 14.05.2012, 17.16| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Küche, Foto, backen,

Muttertagsgruß



... wünsche ich alle Müttern.

Beatrice 13.05.2012, 15.29| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Muttertag, persönlich, Foto,

Bokeh-Zauberei

ebook_vorschau.pngFortbildung schadet nie und da ich ja unheimlich gerne fotografiere tut auch hier etwas Fortbildung Not. Ich stelle immer wieder fest, dass es an allen Ecken und Enden beim WISSEN, was ich denn da tu, fehlt.
Vor kurzem hab ich nun auf der Seite delighted-magazine.de über das eBook "Die Magie der Bokehs" welches Jana Mänz zusammen mit Dr. Susan Brooks Dammann erstellt hat, gelesen.

Zeit ist mein Problem und erst überlegte ich, ob ich mir das 60-Seiten starke eBook kaufen soll. Wann guck ich da nun wieder rein und und und. Ich habs dann doch gewagt - und nicht bereut.
Ich hab mir das eBook für die veranschlagten 5 Euro gekauft. Ich bin eifriger iPad-User und hab mir das eBook direkt in meine Dropbox gelegt um es dann über die App Goodreader zu lesen.
Obwohl ich früher sehr viel gelesen habe, habe ich heute einfach nicht mehr die Muse dazu und so begeistern mich Bücher, die zum Punkt kommen; die in Kürze umfangreich sind; die mir als Dau viel mitgeben und das auf 60 Seiten.
Mit dem eBook "Die Magie der Bokehs" ist mein persönlicher Rundumschlag gelungen: Mir wurden reichlich Hintergrund-Informationen vermittelt, ohne Langeweile und Übersättigung. Ich habe über Kameraeinstellungen, Experimente, Spielereien gelesen - und was mir dabei besonders wichtig war/ist: ich habs verstanden und ich kann es nachvollziehen. Neben der Theorie kommt die Praxis nicht zu kurz und anhand einfach nachzuvollziehender Übungen kann man als Dau erfolgreich nacharbeiten.

Mein Erfolgsbeispiel:



Ich bin mit dem Ergebnis total zufrieden und hab mich auch richtig darüber gefreut :-)

Hier noch ein zweite Version ...



Wie man sieht, wunderbares Bokeh :-)
Scheint so, als ob ich das HOW TO verstanden habe :-)
Fazit für mich: Das Thema BOKEH wurde von Jana und Susan, für einen einfachen Anwender wie mich, sehr gut aufbereitet. Das eBook ist auch optisch ein Hingucker, weil sehr viele themenspezifische Bilder zur Untermalung der Texte eingearbeitet wurden. Sie tragen zum Verständis zusätzlich bei. Der Inhalt ist nicht zu kurz, aber eben auch nicht langatmig und macht Spaß. Die Texte sind verständlich und nicht in zig fachspezifische Begrifflichkeiten getaucht. Die 60 Seiten eBook enthalten für mich alles was ich für erste und weitere Erfolge benötige. Die 5€ waren gut angelegt.

Beim nächsten Thema werde ich wieder dabei sein und freu mich auf ein neues eBook von delighted-magazine.de

So ganz bin ich noch nicht fertig, denn....
...ist man von der einen Sache überzeugt und begeistert, ist es kein schwerer Schritt zur nächsten und so klingt auch dieses Angebot, an dem Jana beteiligt ist, sehr interessant:

Creativity, Soul and Business for Women
Erfolgsfaktoren für freiberufliche Kreative und Fotografinnen

Das Business-Webinar für alle, die nach effektiven Wegen suchen mit ihrer Kreativität neue Kunden und Einnahmequellen zu sichern.
Entdecken Sie in ihr eigenen Stärken. Lernen Sie unter anderem Ihre individuelle Verkaufs- und Marketingstrategie zu entwerfen .

Termin: 6.6. – 20.6.2012 (Modul 1)
Kursgebühr: 290,- Eur Exklusiv für Frauen!
Teilnehmerzahl: Max. 20
Voraussetzungen: Internetzugang, Lautsprecher, Mikrofon, Webcam

Alle Informationen unter http://fotografie-webinar.de

Hier gibt es noch einen kleinen Einblick ins eBook "Die Magie der Bokehs":

Beatrice 12.05.2012, 11.01| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ge-knipstes | Tags: Fotografie, Tipp, Information, Webinar, Bokeh,

Signatur mit Vorschau erstellen

Bildschirmfoto_2012_05_11_um_18.34.37.pngMein ♥blatt hat mir heute einen Artikel vorgelesen, der sich mit dem Erstellen einer Signatur in Verbindung von VORSCHAU und der iSight-Kamera in Mac OS X Lion beschäftigt. Ich war gleich schon neugierig und hab mal nachgearbeitet. Wenn nur alles immer so einfach wäre. Solche Tipps liebe ich und das erinnert mich gleich wieder an den Tipp mit dem Holzküchenbrett, das auf wundersame Weise wieder gerade ist.

Aber gut - zurück zum Thema.
Ab und an benötige ich eine Unterschrift in einem PDF und meist bleibt: ausdrucken, unterschreiben, wieder einscannen. Damit ist nun Schluss!!

Für diesen tollen Tipp benötigt mann/frau: Mac OS X Lion, iSight-Kamera, 1 DIN A4 Blatt weiß, schwarzen Filzstift.

Das PDF in VORSCHAU öffnen.
In der Werkzeugleiste den Stift klicken und dann in der Subnavigation das Symbol für Signatur (in blau) wählen. Es öffnet sich ein Layer und man wählt nun "Signatur von Integrierter iSight-Kamera erstellen". Im Bild ist meine erstellte Signatur schon zu sehen :-)



Auf dem Blatt Papier wird nun die Unterschrift geleistet - gerne großzügig (nicht zu klein) - und hält dann das Papier vor die Kamera. Die blaue Linie dient zur Ausrichtung und sollte beachtet werden. Die Unterschrift wird von der Kamera eingelesen und zeigt das Ergebnis in der Vorschau neben dem kleinen Bildschirm der Kamera.



Damit die Signatur auch später wieder zur Verfügung steht, sollte das Häkchen "Zur Sicherung für spätere Verwendung" gesetzt sein. Passt die Unterschrift klickt man den Button "Akzeptieren".
In Vorschau wird nun noch die Unterschrift platziert und kann bei Bedarf verlustfrei skaliert werden (1. Bild oben zeigt, wie es am Ende aussieht.)

Ich bin begeistert!
Den Ursprungsbeitrag kannst du bei giga.de nachlesen.

Beatrice 11.05.2012, 19.09| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Äppelschjen | Tags: Apple, Tipp, Anwendung,

Holzproblem, das Zweite

Auf der Suche nach einem Tipp bzgl. des Wasserschadens auf unserem Eßtisch bin ich direkt auf ein weiteres Holzproblem gestossen, das ich/wir schon eine Weile mit herumtrage/n. Bis jetzt haben wir es als "können wir wohl nicht ändern" zur Seite gelegt.
Beim schwedischen Möbelriesen gibt es Holzbretter für die Küchenablage. Wir fanden das ganz praktisch und haben es uns vor einer Weile gekauft. Nun entdeckten wir, dass es sich verzogen hat und wackelt. Kann man wohl nix ändern - ausser ärgern... dachten wir.
Als ich nun heute nach Hilfe zum Wellenschlag auf dem Eßtisch suchte, bin ich auf das Holzbretthema gestossen! Wir - bzw. das Brett - ist kein "Einzelfall" :-)
Die Abhilfe ist ganz einfach durchführbar und innerhalb von nicht mal zwei Stunden erledigt gewesen: In die Mulde (also Oberseite) Wasser geben. Ich hab das Ganze fleissig mit einem Schwamm einmassiert und dann die Muldenseite (also feuchte Seite) auf das Cerankochfeld gedreht. Zwei Stunden liegen lassen und ggf. zwischendurch noch mal anfeuchten.
Ergebnis: Das Küchenbrett ist wieder platt - Gewackel beendet.
Abschliessend haben wir das Holzbrett noch fleissig eingeölt.
Vielen Dank liebes Internet!

Beatrice 09.05.2012, 15.51| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Wohnung, dekorativ, Foto,

Was nu, fragt das Gnu... Tipp gesucht!

Es ist die Zeit der fallenden Blumenvasen, wie mir scheint. Vor ein paar Tagen flog die erste - vom Wohnzimmertisch. Heute morgen lag die nächste, auf dem Esstisch. Keine Ahnung, warum meine Miezen grad so Spaß an Tisch und Blümchen haben. Wie gut, dass immer nur sehr wenig Wasser in der Vase war (weil Tulpen grad so wenig benötigen). Ärgerlich ist aber, dass selbst nur bisschen Wasser Schaden anrichtet und ich nun auf eine wellige Tischplatte schauen muss. Das Furnier hat sehr gelitten und ich frag mich nun, wie ich das wieder hinbekomme :-(
Hat jemand einen Tipp für mich?
Hab ich ne Chance diese Wellen wieder glatt zu bekommen???

Beatrice 09.05.2012, 10.28| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Wohnung, persönlich, Foto,

Erdbeerzeit

erdbeeren.jpgDas leckere Früchtchen gibt es in Kürze als Saisonobst und ich freu mich drauf. Naja. ich kann jetzt schon nicht widerstehen und nehme mir gerne eine Schale mit (und ehrlich, auf den Preis guck ich eher als sekundäre Option).

Erdbeeren sind aber nicht nur lecker, sondern auch noch voll guter Eigenschaften.

In Erdbeeren stecken unheimlich viel Antioxidantien - nur Blaubeeren haben noch etwas mehr davon zu bieten. Dies wurde in einem Vergleich von 40 Obstsorten aufgezeigt. Die Früchte können also vorbeugend gegen Krebs und Arteriosklerose wirken.  Erdbeeren wirken anregend auf den Stoffwechsel (sehr gut für mich). Sie enthalten nur 32 Kalorien pro 100 g und enthalten mehr Asparaginsäure (erhöht den Grundumsatz) als Spargel.  Auch mit Kalium geizen die Früchte nicht - und wirken dadurch sanft entwässernd.
Und nun noch weitere Vorteile, die gerade ein Naschen während der Arbeitszeit erlauben sollten: Erdbeeren enthalten B-Vitamine und Magnesium -> förderlich für die Konzentration. Das enthaltene Mangan wirkt sich positiv auf Müdigkeit und Gereiztheit aus.

Ob es eine Obergrenze für den täglichen Genuss von Erdbeeren gibt?

Beatrice 07.05.2012, 23.57| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: wellness, Gesundheit, Obst,

Wettertechnisches

Beatrice 07.05.2012, 15.45| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Wetterfrosch | Tags: Wetter, Foto, Frühling, Natur,

Bad Hair Days

Kennt ihr auch diese "Bad Hair Days"?
"Ich müsste, aber ich hab heute keine Lust." "Ach, ich muss heute sowieso nirgendwo hin, also was solls...."
Bei mir sieht das dann aus wie "in die Steckdose gefasst" - also explodiertes, struppiges Etwas auf meinem Kopf. Naturlocken eben...
Hach ja....
Irgendwie wollen sie auch nicht mehr ganz so wie früher - liegt es an diesen grauen Dingern, die immer mehr werden?
Ein echter Tipp lässt mich nun über diesen Bad Hair Day nachdenken - ob er auch wirklich sein muss?!
Bei einer Studie wurde festgestellt, dass Frauen bis zu vier Jahre jünger geschätzt werden, wenn sie mit frisch gewaschenen und gestylten Haaren unterwegs sind. Ergänzend könnte man noch mit etwas Grapefruit-Duft arbeiten, denn dieser Duft bringt die Wahrnehmung des Gegenüber komplett durcheinander: bis zu 6 Jahre kann man seinem Alterskonto gutschreiben, wenn man von diesem leckeren Zitrusduft umhüllt ist.
Bad Hair Day ade, und welcome Grapefruitduft ;-) - und ich bin mir sicher, beides wirkt sich nicht nur auf die Wahrnehmung des Gegenüber aus, sondern auch auf die eigene.

Beatrice 06.05.2012, 18.30| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: wellness, Beauty, persönlich,

Blumenbunt ist eingezogen

Wir haben es heute getan...
ab zu Dehner und Blümchen gekauft. Hach, hach... ich war noch bescheiden - ich hätte noch viel, viel mehr... ach ja.. ich hab mir noch etwas Platz für Spontankäufe gelassen ;-)

Eingetopft sind sie auch schon - hier der Elfenspiegel
(Großansicht per Klick aufs Bild)

elfenspiegel1s.jpg

Beatrice 05.05.2012, 21.03| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Blumen, Natur, Frühling, Foto,

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

... und eine Amsel keinen Frühling ;-)
aber wie sie so nett im sonnenbeglitzerten Baum sitzt - umgeben von den frischen, grünen Blättern - kommt man am Frühlingsgedanken nicht vorbei :-)


Beatrice 03.05.2012, 19.07| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tierwelt | Tags: Vogel, Natur, Tiere, Foto, Frühling,

Spärlich, die Blühfreude

clematis1s.jpg

Meine Clematis ziert sich dieses Jahr. Sie hatte letzes Jahr bedeutend mehr Blüten zum Zeigen. Mein Terassenfrühling lässt sowieso noch sehr zu wünschen über. Geplant ist der Samstag für Blümchenkauf. Gepflanzt wird dann aber wohl nix, denn fürs WE ist Frost angesagt.

Beatrice 03.05.2012, 19.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Blumen, Natur, Frühling, persönlich,

Sommerweg - zurück ins 18. Jahrhundert

Man lernt nicht aus - so hab ich heute einen Sommerweg (Wikipedia) kennengelernt :-) und bin damit auf einem alten Pfad gewandelt...

Wikipedia: Die im 18. Jahrhundert angelegte Straße durch die Hahnheide von Trittau nach Hohenfelde besteht aus einem gepflasterten Teil auf der einen Seite und einem unbefestigten sogenannten Sommerweg auf der anderen Seite. Sie steht heute unter Denkmalschutz.

Beatrice 01.05.2012, 23.30| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: Foto, wissen, Hamburg, unterwegs,

Alles neu macht der Mai

Alles neu, macht der Mai,
Macht die Seele frisch und frei
Laßt das Haus, kommt hinaus,
Windet einen Strauß!
Rings erglänzet Sonnenschein,
Duftend pranget Flur und Hain;
Vogelsang, Hörnerklang
Tönt den Wald entlang.

Wir durchzieh'n Saaten grün,
Haine, die ergötzend blüh'n,
Waldespracht neu gemacht,
Nach des Winters Nacht.
Dort im Schatten an dem Quell
Rieselnd munter, silberhell,
Klein und Groß ruht im Moos,
Wie im weichen Schoß.

Hier und dort, fort und fort,
Wo wir ziehen Ort für Ort
Alles freut sich der Zeit,v Die verjüngt, erneut,
Widerschein der Schöpfung blüht
Uns erneuernd im Gemüt.
Alles neu, frisch und frei
Macht der holde Mai.

Hermann Adam von Kamp - 1818 (1796-1867)



Beatrice 01.05.2012, 10.54| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Lied, Foto, Natur, Blumen,

Einen schönen 1. Mai

... und wir haben noch keinen Plan, was wir heute tun könnten. ;-)

apfelblueten1s.jpg

Beatrice 01.05.2012, 10.44| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Foto, Natur, Frühling,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Rezepte und E-Cards