ein wunderbarer Auftakt

für unsere Mannschaft :-)
Hach, war das ein aufregendes Spiel.

Beatrice 13.06.2010, 22.48| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, WM 2010,

Bei der nächsten WM bin ich am Ball dabei!

Wie man sehen kann, mach ich auf dem Feld ne echt gute Figur! :-).

Personalize funny videos and birthday eCards at JibJab!

Beatrice 13.06.2010, 15.40| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Movietime | Tags: Video, Fun, persönlich,

Knipsdingens-Erlaubnis eingeholt

Die extern.gifZoo-Liste (für das webbende Volk) wurde diese Tage mal wieder in Erinnerung gerufen, als wir im Tierpark Hagenbeck waren. Zum einen wollte ich nicht zusehen, wie jemand unwissentlich Bilder von diesem Besuch ins Netz stellt und eine Abmahnung riskiert und zum anderen wollte ich doch soooo gerne auch mal wieder Zoo-Bilder posten.

Was ist die Zoo-Liste?
Die Zoo-Liste kann als Überblick dienen in welchen Zoos ein Fotografieren und Veröffentlichen von Bildern im Netz (zu privaten/kommerziellen Zwecken) erlaubt ist bzw. nicht erlaubt ist. Sie wurde von den Mitgliedern des DigiCamClub-Forums erstellt und wird bei Bedarf erweitert. Aktuell werden 204 Zoos aufgeführt (Stand Juni 2010)

Ich hab letzte Woche eine Anfrage an den Tierpark Hagenbeck gestartet.

Im Tierpark Hagenbeck ist es generell nicht ohne Anfrage erlaubt, Fotos ins Netz zu stellen.
Das Fotografieren ist für den rein privaten (Souvenir-)Zweck ohne Veröffentlichung im Internet gestattet.

Der Grund:"Der Tierpark Hagenbeck ist der einzige familiengeführte, gemeinnützige Tierpark unter den großen, bedeutenden zoologischen Gärten Deutschlands. Er erhält keine Zuwendungen aus öffentlicher Hand wie alle anderen Zoos für den laufenden Betrieb. Da der Park und die Tiere das Kapital des Tierparks sind, wird um Verständnis für diese Vorgehensweise gebeten.

Auf meine Anfrage hab ich inzwischen auch eine Antwort bekommen:
Ich darf Bilder posten.
Es gibt eine Grössen- und Qualitätsvorgabe.
Ich melde die Bilder vorweg an und setze einen Hinweis, wo die Bilder aufgenommen wurden (z.b. Mit freundlicher Genehmigung vom Tierpark Hagenbeck bzw. Tropen-Aquarium Hagenbeck). Wichtig ist u.a., dass keine Image-schädigenden Bilder gezeigt werden, dass Gitter und Zäune nicht prägnant im Vordergrund stehen.
Über die positive Antwort hab ich mich gefreut und es ist kein Problem Bilder anzumelden und eine Antwort abzuwarten. Es gibt ja vor-bloggen :-)

Dankeschön an den Tierpark Hagenbeck.


(einer) der Nasenbär(en) im Tierpark Hagenbeck.

Beatrice 12.06.2010, 21.57| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Hamburg, Tiere, Foto, unterwegs,

800 km und 6 Monate später

Aus Bayern hab ich unwissentlich eine Clematis mit nach Hamburg gebracht. Ich hatte ganz vergessen, dass ich sie in Schongau in einen der Bambustöpfe eingepflanzt habe. Zum Frühlingsanfang haben wir entdeckt, dass sie den Umzug wie auch den Winter überlebt hat - wir haben sie umgepflanzt und nun zeigt sie ihre ersten Blüten.
Ich freu mich sehr darüber.
Ach ja... ich wohne nun tatsächlich schon gut 6 Monate hier in Hamburg :-)


Beatrice 12.06.2010, 20.31| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Blumen, Foto, Garten, Natur, persönlich,

Belohnter Content - es wird geflattrt.

Vor kurzem habe ich das Micropayment-Angebot flattr.com entdeckt (bei Jana oder NeoBlack oder im Lawblog und einige andere mehr) und überlegt, ob ich diesen Dienst nutzen soll ...

Was in USA und anderswo gang und gebe ist, ist in Deutschland immer noch verpönt: bezahlter und belohnter (Blog-)Content, bezahlte Werbebeinträge, Werbung generell usw.

Toleriert werden die Testproduktbeiträge (Produkttester z.b. bei trnd oder konsumgöttinnen usw.) und dabei ist dies auch nichts anderes als pure Werbung. Was könnte werbetechnisch besser funktionieren, als die tendeziell positive Meinung von Verbrauchern, die diese in Form von Blogbeiträgen in die Welt (Suchmaschinen) tragen.

Ich hab mich vor einer Weile FÜR Werbung entschieden, wenn ich ein Produkt akzeptabel finde. Ich finde nichts Verwerfliches darin, mich für die Arbeit belohnen zu lassen, die ich für jemanden hatte, z.B. in Form eines werbenden Blogbeitrags.
Anderlanden ist es durchaus üblich, sich z.b. für guten Blog-Content per paypal mit einem kleinen Obulus entlohnen zu lassen. Wir Deutschen benehmen uns da etwas pikiert. Warum nur?

Bei > Wikipedia ist zu Paid-Content Folgendes nachzulesen
:

Das Hauptproblem für die Durchsetzung von Paid Content liegt hauptsächlich in einer noch geringen Kundenakzeptanz.

Lange wurde von Anbietern einer Website folgender Kreislauf gepflegt:
Websites sollten sich hauptsächlich durch Werbeeinnahmen refinanzieren. Um Werbetreibende für seine Seite zu gewinnen, mussten jedoch entsprechende Benutzerzahlen vorgewiesen werden können. Um diese wiederum zu erlangen, musste der Anbieter hochwertige oder exklusive Inhalte veröffentlichen. Die Kunden sind demnach bis heute daran gewöhnt hochwertige Inhalte kostenlos zu erhalten.


So wurde
  1. über lange Zeit eine Art Gratis-Mentalität beim Kunden "gezüchtet". Der Kunde ist kaum gewillt, dieses Privileg aufzugeben.
  2. Ist es nicht möglich oder kaum zu rechtfertigen, im Nachhinein einfach ein Preisschild an zuvor kostenfreie Inhalte zu hängen. Vor allem
  3. dann nicht, wenn die Konkurrenz ähnliche Inhalte weiterhin kostenlos anbietet.
Dennoch lassen sich steigende Tendenzen im Bereich des Paid Content feststellen. Sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich (Business-to-Consumer). Laut Fehr (2003) ergibt eine von „Fittkau & Maaß“ regelmäßig durchgeführte Umfrage (W3b), dass eine kategorische Ablehnungshaltung gegenüber der Bezahlung für Internetinhalte seit dem Frühjahr 2001 bis Winter 2002 von 49,9 % auf 27,1 % gesunken ist.


... und damit zum Micropayment flattr.com und Paid-Content:
flattr.com befindet sich zwar noch in der Beta-Phase, aber einen Test konnte ich mir nicht verkneifen und deswegen habe ich mir einen Account eingerichtet. Ich hab mir dort ein kleines Depot von ein paar Euro (2 Euro ist das Minimum) angelegt.
So funktioniert flattr:
flattr-User zeigen bei ihren Beiträgen einen kleinen Button an. Gefällt mir nun der ein oder andere Beitrag des Bloggers besonders gut, belohne ich das mit einem Klick auf den flattr-Button. Von meinem Depot wird dieser Klick nun abgerechnet.
Als Rechenbeispiel sieht das so aus:
Ich habe 2 Euro Einsatz/Monat.
Ich vergebe in einem Monat 10 flattr an diverse Blogger.
Jeder Blogger, den ich mit einem flattr belohnt habe, bekommt in seinem Depot 20 Cent gutgeschrieben.
2,00 Euro : 10 = 0,20 Euro
Oder
Vergebe ich in einem Monat 40 flattr an diverse Blogger, teilen sich die 2,00 Euro durch 40= 0.05 Euro für jeden bedachten Blogger.

Klar bezahlt man nicht nur, sondern bekommt auch. Der flattr-Account bedient beide Seiten. Voraussetzung ist der flattr-Account mit dem ich bekokmmen und geben kann.
Einen Account bekommt man per Einladung oder per Anfrage für einen Account.
Wer flattr testen möchte (Achtung: Englisch-Kenntnisse sollten vorhanden sein) kann mich gerne anschreiben, da ich drei Einladungen vergeben kann.

> flattr.com
> Micropayment bei Wikipedia

So guckt der aktive flattr-Button aus:

Beatrice 11.06.2010, 21.10| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Internet, netzwerken, flattr, paid content,

Lieblingsbeschäftigung

Beatrice 10.06.2010, 18.34| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Katzen, Foto, Tiere,

Wir könnten starten ... tööröööö

... denn wir haben just und passend zur WM - die denn da morgen startet - eine VUVUZELA-Trompete gewonnen! Jawoll ja!! Das wird heiter, das wird laut, das wird lustig. Auf jeden Fall können wir vuvuzelen was die Tröte hergibt. (oder wir lassen es auch, wenn wir hier noch weiterhin wohnen möchten ;-)...)



Wikipedia: Die Vuvuzela [vuvuˈzɛla] (Zulu) (in Setswana manchmal auch Lepatata genannt) ist ein Blasinstrument und ein Symbol des südafrikanischen Fußballs.
Die Trompete aus Kunststoff oder Blech ist fast einen Meter lang. Ihr Klang ähnelt dem Trompeten eines Elefanten, ist aber lauter. Lautstärken von 120 Dezibel können erreicht werden.Die Herkunft des Namens ist umstritten, er könnte aus der Bantusprache isiZulu stammen und Krach machen bedeuten, oder von dem Klang vuvu, der erzeugt wird, oder aus einem Slang der Townships, wo er von jemanden in Musik duschen (shower) abgeleitet wäre. extern.gifWeiterlesen bei Wikipedia

Beatrice 10.06.2010, 14.45| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: WM 2010, Fussball, Foto, persönlich,

Was oder besser, wer bin ich ... Lösung

> Hier hab ich gefragt, welch munterer Geselle das wohl sein könnte.
Die Auflösung: es ist ein Nasenbär :-)

Die reiche Auswahl an Nasenbären bei Google.

Nasenbären oder auch Rüsselbären sind in Mittel- und Südamerika beheimatet. Sie zählen zur Gattung der Kleinbären. > weitere Infos bei Wikipedia

Beatrice 09.06.2010, 13.19| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Rätselzeit | Tags: Tiere, Foto, Hamburg, unterwegs,

Gruselige, schaurige Momente/Erlebnisse

[Trigami-Review]

Als Neu-Hamburgerin ist meine Liste an Ausflugszielen richtig groß und ich entdecke auch immer wieder Neues. Das Angebot ist aber auch wirklich herrlich und so vielfältig - die Hansestadt Hamburg verdient es sehr wohl, als die schönste Stadt Deutschlands zu gelten.

Faszinierend ist für mich die Speicherstadt - egal wie oft ich dort schon vorbeigekommen bin - sie ist immer wieder beeindruckend. Leider bin ich noch nicht weiter gekommen, als sie von aussen zu bewundern. Das könnten wir während der Fussballweltmeisterschaft ändern ;-)



Die Speicherstadt hat eine ganze Menge an Innenleben zu bieten: Diverse Museen, wie das Gewürzmuseum, das Speicherstadtmuseum oder das Zollmuseum, aber auch Unterhaltsames wie das Miniaturwunderland oder das Hamburg Dungeon (und noch vieles, vieles mehr)

Für die anstehende Fussball-Weltmeisterschaft wäre es DIE Idee das Fussballmuffel-Angebot des Hamburger Dungeon wahrzunehmen:
Vom 11.06. – 11.07. gibt es an den Tagen, an denen die Deutsche Nationalmannschaft spielt, Spezialeintrittspreise. Und es kommt noch besser, denn je weiter unsere Mannen kommen umso günstiger gestalten sich die Eintrittspreise.

Die Spezialangebote und Gutscheine kann man ab 11.06. hier abrufen


dungeon2.jpgDas Hamburger Dungeon zeigt in einer Mischung aus Gruselkabinett, Show und Fahrgeschäften die Geschichte Hamburgs. Schauspieler sorgen für die Umsetzung dunkler, geschichtlicher Begebenheiten und die Bühnenbilder tragen ihren Teil zur spannenden Unterhaltung bei.

Geboten werden Attraktionen wie "Die Sturmflut von 1717", "Störtebekers Hinrichtung, "Extremis – der Freifallturm", "Das Buch der Qualen", "Der große Brand von 1842", "Folter, Furcht und Finsternis", "Spiegellabyrinth", "Pest", "Bibliothek", "Fahrstuhl des Grauen" ... und ganz neu "Die Moorleichen". Man kämpft sich über den sumpfigen, von Moorleichen geebneten Pfad... (und erlebt sicher Überraschendes...)

Schon mal reingeschaut ...




Und noch ein paar Links zum Gucken und Lesen:
Die klopfende Wand
Info bei Tipdoo
Facebook-Gruppe

Dungeonbesucher-Tipp: am besten die Tickets online bestellen. Das wirkt sich zeitsparend am Einlass aus.
Öffnungszeiten: Täglich ab 10 Uhr - letzter Einlass ist um 17 Uhr (Juli und August um 18 Uhr). Hamburg Dungeon ( in der Speicherstadt) Kehrwieder 2, 20457 Hamburg.

Übrigens gibt es nicht nur in Hamburg ein Dungeon. Weitere Anlagen sind das Amsterdam Dungeon, York Dungeon, London Dungeon und Edinburgh Dungeon.

Jetzt zum Angebot

Beatrice 08.06.2010, 17.29| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: Historie, Hamburg, Moorleichen, Speicherstadt, Spass,

iPhone 4

Wie gut, dass ich in Kürze vor die Frage gestellt werde: Vertragsverlängerung? Neues "Handy"? usw...

Oja... ich will wat Neues, aber nicht nur ein Handy, sondern das neue iPhone 4. Das iPhone ist nicht nur ein Handy... es ist einfach viel, viel mehr. Und ja, ich schwärme tatsächlich von dieser genialen Erfindung, schliesslich nutze ich es schon ein kleines Weilchen (das 3G).
Handys lagen bei mir meist irgendwo in der Ecke - das iPhone ist in ständiger Benutzung.
Das Wichtigste: Ich kann auf meine Mails zugreifen; hab ein Navi drauf, Musik dabei und auch ne Knipse (wenn auch eine sehr Schlechte).. und isset mir langweilig spiele ich eben ein bisschen. Es gibt herrliche viele Applikationen, die man sich zu nutze machen kann... wie letzens den Pizza-Bestelldienst, den ich nun nutzen kann; oder mal schauen, wo der nächste Briefkasten hängt uvm.

Wir haben uns gestern die WWDC-Keynote angeschaut und dabei eine Menge Neues und Kommendes aus dem Hause Apple erfahren dürfen. Neben der Bekanntgabe von diversen Umsatzzahlen usw. ging es vor allem aber um das neue iPhone. Ist das immer spannend (wenn man so spinnig ist wie wir ;-)..) Wie aufregend klingt doch der Werbetext: "iPhone 4. Das ändert alles. Wieder einmal." Nüja, die Äpplers verkaufen auch Werbefunktionalitäten als ob es ne geniale App wäre. Werbung wird es nämlich künftig auch geben ... im iPhone.

In Kürze wird das Update auf > iOS4 erhältlich sein und damit gibt es auch das ein oder andere Neue auf dem iPhone 3G und 3GS. Leider kein Multitasking für das 3G und sicher sind auch noch ein paar andere neue Funktionen nicht möglich. Tja, da führt kein Weg dran vorbei: es steht die Vertragsverlängerung an und damit auch ein Gerätewechsel - steige ich eben um auf das iPhone 4. Jawoll ja. HABEN WOLLEN! Ich wehre mich kein bisschen!

Ich freue mich auf MULTITASKING, auf eine bessere Kamera, auf Video in HD, auf die Ordnerfunktion, auf ein besseres Mail, und und und...  HABEN WOLLEN!!! ;-)

> hier kann man sich den Werbetrailer ansehen

... übrigens: auf die Brotbackmaschine verzichte ich.

Beatrice 08.06.2010, 11.14| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Äppelschjen | Tags: iPhone, persönlich, Apple,

Was bin ich?



Im Tierpark Hagenbeck - mit freundlicher Genehmigung.

Beatrice 07.06.2010, 14.31| (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Rätselzeit | Tags: Tiere, Foto, Hamburg, unterwegs,

Mal reinhören?

Link: Was zwitschert da?



Beatrice 07.06.2010, 13.34| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Movietime | Tags: Natur, Vögel, Movie,

Und da war doch noch ...

... der Ausflug in den Tierpark Hagenbeck zu den Dschungelnächten und immer wieder tauchte ein Gedanke auf: Sind die Kosten für eine GUTE (??) Kamera kein Geld mehr????
Ich weiß nicht, wie vielen Kiddies ich begegnet bin, die ein Mörderteil an Kamera dabei hatten. Ich hab mich für mein Kam ja fast schon geschämt.. Ja, ich hänge etwas hinterher .. räusper ... aber ma ehrlich, schlappe 1000 Euro für ne Kamera ist doch eine Menge Geld, das man nicht mal eben aus dem Ärmel schüttelt.. und damit ist ja noch nicht Ende, schliesslich will man auch noch diverse Linsen und Filter usw... liegt es nun an Hamburg -> die Kinder reicher Eltern -> Hamburg reiche Stadt bzw. reiche Einwohner?? Oder was ist das? Ich staune, ich staune...
In jungen Jahren war ich stolz wie Oskar, als ich eine Canon Autofocus wasweissichwas gekauft habe und die ungefähr 200 MARK kostete. Wow. Ich dürfte damals im selben Alter gewesen sein, wie die Jungs und Mädels denen ich im Zoo begegnet bin.
Die Zeiten ändern sich (und ja, ich glaube, ich entdecke eben das "früher war alles anders" ;-)..)

Bei herrlichem Sonnenschein war die Kuppel des Orang-Utan-Hauses geöffnet. Ein toller Anblick!


Beatrice 07.06.2010, 13.12| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: unterwegs, Hamburg, Foto,

Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4 ...

... die wundersame Hühnchenvermehrung.
(oder ... welche Wirkung ein abgeknabberter Maiskolben haben kann)
das wilde Geknabbere hat meine Kamera natürlich nicht geregelt bekommen!


Beatrice 06.06.2010, 22.26| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-knipstes | Tags: Tiere, Foto, Federn,

Beobachtungsposten

Beatrice 06.06.2010, 16.08| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Katzen, Foto, Tiere, Garten,

Mischkost

...höhö... das war supermischig - öhm - lecker - oki, fällt nicht wirklich unter "schlanke Kost" ;-)
Gabs gestern im Sonnenschein auf der Terrasse.

Beatrice 06.06.2010, 15.30| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: kochen, Foto, italienisch,

Ein wunderschöner Sonnentag








Beatrice 04.06.2010, 23.42| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Natur, Foto, Blumen, Garten,

Ein Test muss auch mal wieder sein ...

ich glaube, es ist schon gefühlte 101,5 Jahre her, als ich den letzten Test hier im Blog absolviert habe. Dabei lieben Frauen die kleinen netten Tests, die die Persönlichkeit beschreiben, nicht wahr?
Bei Frau Wortperlen hab ich einen Garten-Sternzeichen-Test (?) gefunden, den Frau Wortperlen widerum bei Frau gzi-kielnotiert entdeckte und HIER kann man gucken, in welcher Verbindung Sternzeichen und Garten stehen.
Gar nicht so falsch, was über mich zu lesen ist ;-)

Wassermann

Die Wassermänner lieben es ungewöhnlich, das gilt auch für den Garten. Ob mediterraner Stil, ländliches Flair oder asiatisch angehaucht: Irgendetwas findet sich hier immer, das die klare Linie absichtlich stört (wie wahr, wie wahr). So entsteht ein interessanter und individueller Mix aus den spektakulärsten Pflanzen(jawoll ja, immer auf der Suche nach etwas besonderem). Da Wassermänner gern tüfteln und ein gutes Verhältnis zur Technik haben, kann ihr Garten aufregend beleuchtet sein oder durch ein formvollendetes Wasserspiel (höhö... ich erinnere mich an meinen wahnsinnigen Balkonteich!) auffallen. Die Installation nehmen diese Menschen natürlich selbst in die Hand und ein interessantes Design, das Raum lässt für gesellige Grillabende, ist selbstverständlich.

Beatrice 02.06.2010, 10.01| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: check-it | Tags: Test, Garten, netzwerken, Internet,

Immer noch schön anzuschauen - Rapsfelder


Beatrice 01.06.2010, 10.46| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Hamburg, Natur, Blumen, Foto,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Rezepte und E-Cards