Als die Bilder laufen lernten ...

Film: "In jedem Buch steckt Herz"
Länge: 0,43 Min.
Genre: Animationsfilm
Drehbuch: Beatrice Amberg
Regie: Beatrice Amberg
Hauptdarsteller: 1001 Nacht (Buch)...

Beatrice 30.06.2008, 19.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Movietime | Tags: Film, Animation, kreativ, Fun,

Im Kräutergarten

Beatrice 29.06.2008, 20.35| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Natur, Pflanzen, unterwegs, Film,

wordle

Beatrice 27.06.2008, 21.23| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-web-t | Tags: Netzwerken, Spielerei, Internet, persönlich, kreativ,

Es steht vor der Türe ...

... das WE - juhuuu :-)
Der Tag wird heute unterteilt in Arbeit und Reisevorbereitungen. Gestern war ich superfleissig, hab also schon vorgearbeitet, damit ich heute ein wenig Luft habe. Dank dem Wetterumschwung ging die Arbeit auch gut von der Hand. Die drückende Schwüle der letzten Tage hat mir zu schaffen gemacht - ich bin zu alt für den Käse. Jep, so könnte man das sagen. Schon komisch, was da alles auf einen zukommt, je älter man wird.
Morgen früh klingelt der Wecker um halb fünf (!!!) - zumindest bin ich schon mit 6 Uhr morgens aufstehen trainiert ;-) Die Strassen werden frei sein, wenn ich dann gegen 5 Uhr lostucker. Ja, ja, was tut frau nicht alles für den Liebsten ;-) (und für sich selbst, natürlemò).

Für die Ankunft habe ich mir "Frühstücken" gewünscht. Ja, das brauche ich mal wieder. Mit der regelmässigen Essenszufuhr hapert es bei mir -nach wie vor. Das macht sich auch beim Diäten bemerkbar. Gestern habe ich ein sehr ernstes Wort mit mir gesprochen und habe einen Vormittagsnack eingelegt. Wunder, oh Wunder. Dank meines ernsten Wortes bin ich doch tatsächlich auf 5 Mahlzeiten gekommen und habe meinen Körper von der Endzeitstimmung erlöst - er konnte dann doch etwas mehr loslassen, als die letzten Tage. Das letzte Kilo habe ich zwar deswegen immer noch nicht weg, aber ich hab mir (wieder) ins Bewusstsein geholt, woran es hapert. Jetzt geht es nur noch um eine Sache: nicht zu scheitern. Ich will genau das erreichen was ich mir vorgenommen haben. Auch wenn das nur ein olles Kilo ist und sicherlich auch nicht wirklich sichtbar sein wird, aber ich hab mir ein Ziel gesetzt und das will ich erreichen.

Die nächste Sache ist der Sport. Auch hier muss ich noch einmal streng mit mir ins Gericht gehen. Ich gebe meinen inneren Schweinehund gerade all zu gerne nach und der sagt, dass ich doch bittschön zu Haus bleiben soll. Neee... so wird das nix. Es ist ja schon komisch - da ist das gute Gefühl nach der sportlichen Betätigung und auch das Wissen, dass man etwas tun sollte - zum Ausgleich - aber nein, man sitzt lieber auf seinem Hintern und lässt sich von diesem inneren Schweinehund einlullen. Es beruhigt mich nun nicht, dass nicht nur ich damit zu kämpfen habe - es wäre mir lieber, wenn ich mich in die andere Richtung orientieren könnte und mir regelmässige Bewegung in Fleisch und Blut übergehen würde.

So, und nun gibbet Müsli-Frühstück, damit das nicht nur leere Reden sind ;-)

Beatrice 27.06.2008, 08.21| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: unterwegs, HH, abnehmen, Sport, wellness,

Noch 13 x schlafen ...

... und ich darf mein neues Autoken holen. :-)))
Gestern kam der Anruf des Autohauses mit der Terminvergabe. Am Morgen hab ich noch davon gesprochen, dass ich mich aufs Auto freue und ob nun bald ein Anruf kommt - ha, das war Gedankenübertragung :-))
Mal sehen, was das Wetter an diesem Tag macht - vielleicht kann ich gleich mal die "oben ohne - Funktion" testen :-)

Das Wetter heute wäre weniger geeignet - es regnet - und das ist auch gut so. Die drückende Schwüle der letzten Tage war ganz schön leistungseinschränkend. Die Abkühlung ist herrlich.

... und nur noch 2 x schlafen --->  "HH ich komme" :-)

Beatrice 26.06.2008, 08.59| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Auto, good vibrations, persönlich, unterwegs, Wetter,

Und das Finale ...

... wird in HH geguckt :-)
... ei, da freu ich mich drauf - wie passend das alles :-)

Beatrice 25.06.2008, 23.08| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, EM, good vibrations,

hier wird gekümmert

Nachbarin 2 - über 70 - klingelt bei Nachbarin 1 - um die 80.
Nachbarin 2 zu Nachbarin 1 als ihr aufgetan: "Ich wollt nur schnell Gute Nacht sagen - mei, is des heit wieda a Hitz...!" Die Türe fiel zu. (...und ich musste unwillkürlich auf die Uhr sehen)

Hier wird gekümmert - es guckt eine nach der anderen - und ich finds schön.
Nachbarin 1 +2 wohnen in der selben Etage wie ich und wir haben einen gemeinsamen großen Eingang, unser "Vorgarten" sozusagen - bin ich im Bad, darf ich solche "Mitschnitte" machen (ob ich will oder nit).

Beatrice 25.06.2008, 18.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich, menschlich,

In der Not ...

... frisst der Hund Fliegen .. die Katze Käfer (und auch Fliegen). Igitterchen - sie ist ein Killer, mein schwarz-weisses Fleckentatzentier. Mäuse gibbet nicht, also gibbet Käfer und Fliegen.


Beatrice 25.06.2008, 12.43| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Katzen, Insekten, Tiere, Foto,

back to the roots

Gestern war Schluss mit dem Haupthaar-Rot - ich konnte es nicht mehr sehen. Nein, ich bin das nicht - mal abgesehen davon, dass es mich tierisch annervte nach 1-2 Monaten diesen Ursprungshaarfarbeansatz sehen zu müssen. Das ist mir zu viel action mit dieser Färberei.

Reumütig habe ich meine Haardesignerin der ersten Stunde angerufen und ihr von meinen roten Haaren erzählt. Die müssen weg. Ich hatte kein gutes Gefühl in mir - auch wenn ich kein Abo auf Lebenszeit bei ihr bestellt habe - ich war fremd-haardesignen, jep da war ein Gefühl von Untreue.

"Können wir bitte wieder back to the roots gehen?" Nix gegen Farbe, die hab ich jetzt auch drauf, aber wenn Farbe, dann eine, die zu mir passt, die annähernd dem Ursprung entspricht und nur dafür da ist, graues Gezumpe zu übertönen und das Gestrüpp auf meinem Kopf wieder frisch aussehen lässt.

She did it. :-)) (und ich kann auf meiner Liste "Das muss ich einmal im Leben gemacht haben" die rote Haarfarbe abhaken)



Beatrice 25.06.2008, 08.16| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich, wellness, good vibrations,

Grossreinemachen

... war HIER angesagt.
Mit neuer Breite, einem neuen Kleidchen und einer eigenen Domain werde ich mich dort nun auch wieder (etwas mehr) einbringen.

Beatrice 23.06.2008, 20.45| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Bea-Web | Tags: Blog, netzwerken,

Leptin

Das Hormon Leptin spielt eine große Rolle bei der Gewichtszunahme nach einer Diät. Es sorgt dafür, ob wir uns satt fühlen oder eben nicht.  Sinkt der Leptin-Spiegel parallel zu den Fettdepots, reagiert das Gehirn mit Hungergefühl und senkt den Energieverbrauch des Körpers. Die Folge: man isst mehr und nimmt auch gleich wieder zu. Der Jojo-Effekt tritt ein.
Wird der Leptin-Spiegel künstlich auf einem Level gehalten, könnte man so einem Jojo-Effekt vorbeugen. Eine Leptin-Therapie könnte gegen Fettleibigkeit eingesetzt werden, meinen Forscher.

extern.gifLesen bei Wissenschaft.de

Beatrice 23.06.2008, 08.35| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: Studien, abnehmen, wissenswert, wellness,

Ameisenbekämpfung

Sapperlö - auf meinem Balkon haben sich Ameisen eingefunden.
Bleibt mir nur, eine Ameisenfalle zu kaufen?
Hat jemand einen Tipp, wie ich sie - ameisenfreundlich - wieder los werde?

Beatrice 23.06.2008, 08.23| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Balkon, Ameisen,

Sonntag: Ruhetag?

Gestern konnte ich wieder einmal feststellen, dass ich Vollblutselbständig bin (naja, nach 6 Jahren Selbstständigkeit sollte dem wohl so sein ;-)...).
Ich glaube, mir wurde doch ein feiner Zug mit in die Wiege gelegt: Konsequenz - auch wenn ich nie wirklich an meine eigene Konsequenz geglaubt habe, aber ich habe sie. Prio A ist meine Arbeit.
Trotz Homeoffice und dabei ständiger Sichtung des Haushalts, wird jener welche meist am Wochenende in Ordnung gebracht. Unter der Woche bin ich schliesslich "in der Arbeit" - und das meist mehr als 8 Std. - wer mag da mehr als das Nötigste machen?
Der Sonntag war ein ausgefüllter Haushaltstag - Rundumschlag sozusagen - mit einem zufriedenen Gefühl meinerseits. Nachdem ist gestern schon um 6 Uhr morgens auf der Matte stand und so viel erledigen konnte, begann auch heute mein Tag um 6 Uhr. Jep, das gefällt mir. Blümchen sind gegossen, Das Schlafzimmer der Frischluft ausgesetzt und ich bin fit für den Tag.
Auch wenn die Arbeitswoche 5 Tage hat - gefühlt sind es meist nur zwei oder drei Tage ;-) bis ich mich umschaue, steht das WE meist schon vor der Türe. Und auf dieses WE darf ich mich wieder ganz besonders freuen :-))

Beatrice 23.06.2008, 07.50| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Arbeit, good vibrations, Selbständigkeit,

Wenn das Gummibärchen auf dem Blumenstängel wächst ...

gummibaerchen.jpg... dann sieht es zwar nicht so aus, aber duftet danach :-)
Eben entdecke ich verschiedene "Süssigkeiten", die im Garten oder auf dem Balkon stehen können.

Kaugummiduft verbreitet das Marienblatt (Chrysanthemum balsamita). Das Marienblatt ist eine alte Bauerngartenpflanze und wird bis zu einem Meter hoch. Die Blätter schmecken nach einer Mischung aus Minze und Kampfer und können für den Salat oder Gemüse in kleinen Mengen verwendet werden. Man kann sie trocknen und für Tees oder Duftpotpourris verwenden.

An After Eight-Blättchen denkt man bei der Korsischen Minze (Mentha requienii). Sie wird nur drei Zentimenter hoch und verbreitet feinstes Minzaroma. Im Juli schmückt sie sich mit winzigen Blüten in hellem Violett.

Es gibt sie - die Gummibärchenblume (Cephalophora aromatica). Sie ist einjährig und zeigt sich mit Blütenkugeln. Ihren Gummibärchenduft verbreitet sie, wenn man die gelben Blütenköpfchen zerreibt.

Für Schoki-Liebhaber ist die Schokoladenblume (Berlandiera lyriata) ein Tipp. Ha, da braucht man sich keine Gedanken um die Figur zu machen ;-). Der Korbblütler blüht gelb und verbreitet einen ausgeprägten Schokoladenduft. Wer auf Zartbitter-Schokolade steht, dürfte sich über die Schokoladen-Kosmee (Cosmos atrosanguineus) freuen.


extern.gifSüssigkeiten auf dem Blumenstängel gibt es bei Syringa-samen.de

Beatrice 22.06.2008, 14.16| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Blumen, Balkon, Pflanzen, Natur, Tipp,

Opferbereitschaft

Im heutigen NL von zeitzuleben.de findet sich wieder ein toller Artikel: extern.gifWarum kämpfen manche darum ein Opfer sein zu dürfen

Der Artikel spricht mir aus dem Herzen.
Eigenverantwortung übernehmen ist ein hartes Stück Arbeit, aber ich kann damit viel erreichen. Die (eigene kleine) Welt wird - so finde ich - um einiges friedlicher. Es gibt ein Menge, das man selbst in die Hand nehmen kann, aber auch selbst verursacht hat und es selbst wieder in Ordnung bringen kann. Das bedeutet Arbeit und genau hinschauen. Eigenverantwortung übernehmen ist eine Gratwanderung zwischen "sich wichtig nehmen - aber doch nicht zu wichtig". Nicht jede Situation lässt sofort erkennen, wo die Verantwortlichkeit liegt - mensch(lich) geht gerne den bequemeren Weg und schiebt die Verantwortung ab - aber fraglich, ob das der bessere Weg ist?
Wenn ich meinen Part der Verantwortlichkeit erkenne, kann ich maximal auf mich sauer sein; ich kann mich am Hosenboden packen um aus dieser Situation wieder herauszukommen. Damit bleibe ich friedlich dem Rest der Welt gegenüber. Das erspart viele negative Gefühle und Ärger.
Ich habe mein Leben in der Hand und kann es beeinflussen - ich kann entscheiden, was ich möchte und was nicht. Ich mache Fehler und die bügel ich auch wieder aus. Ich entscheide, ob es mir gut oder schlecht geht.

Beatrice 22.06.2008, 12.45| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: good vibrations, persönlich, netzwerken, menschlich,

Angedacht

gaensebluemen.jpg... fürs kommende WE: Ein Ausflug in den
extern.gifKräuterpark von re-natur.de in Stolpe. Knapp 50 Minuten Fahrtzeit ist ein Katzensprung. Vielleicht auch noch ein kleiner Abstecher an den Stolper See + Einkehr.
Ein wenig Kräuterkunde und Auffrischung um das vorhandene Wissen schadet nicht und die Anlage verspricht einen schönen Aufenthalt inkl. neuer Fotos.

In Hamburg bietet die extern.gifBeifussfrau (Daniela Wolff) Kräuterwanderungen an. Es gab mal Zeiten, da hätte ich liebend gerne daran teilgenommen - aber die liebe Zeit.
Kräuterkunde wurde früher mit Hexerei und Zauberei verbunden. Aber wen wundert es, da war ein Kräuterweiblein und verabreichte Gänseblümchen gegen Traurigkeit - wie kann das auch noch helfen - da muss Hexerei im Spiel sein. "Die ausdauernd Schöne" wird das Gänseblümchen genannt, weil es sich ausdauernd und immer wieder dem Licht zuwendet. Gänseblümchen stärken das Immunsystem und die noch zarten Blätter und Blüten können roh im Salat verzehrt oder auch als Suppengarnierung verwendet werden. Das Ganze sieht zudem noch richtig hübsch aus.

Als Buchtipp:
Märchenpflanzen, Mythenfrüchte, Zauberkräuter. Grüne Wegbegleiter in Literatur und Kultur (Taschenbuch)
Kurzbeschreibung:
Der Band sammelt literarische Porträts von Pflanzen, die die menschliche Kultur von alters her begleitet haben. Die Pflanze ist unsere Urnahrung - sie kann ohne den Menschen existieren, nicht aber der Mensch ohne sie. In Helga Volkmanns literarischen Pflanzenporträts wird das Verhältnis zwischen Mensch und Pflanze unter vielfältigen Aspekten beleuchtet. Botanische Eigenart, Nutzen und Schönheit bestimmten in sehr unterschiedlicher Weise Gebräuche und Traditionen, Kulturgeschichte und Volkskunde rund um Rebe und Rose, Apfel, Kräuter und Zauberpflanzen.
Die ausgewählten Pflanzen sind zum einen in unserem Kulturkreis dominante "Hauspflanzen", Pflanzen mit engem Familienanschluss von alters her. In ihre Geschichte fließen uralte Überlieferungen ein: Mythen, Märchenmotive, Brauchtum, Mutmaßungen über die Wanderwege sowie die wechselvolle gärtnerische Kultur von der Züchtung aus botanischen Wildformen bis hin zu saftigen, knackigen, würzigen oder blüten- und formenreichen Endprodukten unserer Zeit.
Die "Zauberpflanzen" aus Feld, Wald und Flur ließen sich dagegen nicht ohne weiteres zu Zähmung, Züchtung, Ertragsmaximierung in den Garten holen. So blieb ihnen die Aura des Geheimnisvollen lange Zeit erhalten.

extern.gifBei Amazon

"Die Natur kennt das GROSSE GEHEIMNIS und lächelt."

Victor Hugo (1802-1885)

Beatrice 22.06.2008, 11.54| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Natur, unterwegs, Kräuter, Pflanzen, Buchtipp, Aphorismen, Zitat,

Erster

Sonntag, 6 Uhr und ich war wach - aber so richtig. Tztztztztz... irgendwann heute Nachmittag werde ich müde sein und mich fragen, wieso ich so früh aufgestanden bin.
Egal, ich liebe diese morgendliche Ruhe und diese frische Luft. Herrlich still ist es draussen - nur die Vögel zwitschern. Heute soll es ja mal wieder so richtig heiß werden - bis zu 33 Grad. Damit meine Blömkens den Tag unbeschadet überstehen, gibbet gleich mal ne Ladung Wasser. Ich bin in diesem Jahr mit meiner Balkonbepflanzung nicht wirklich zufrieden. Auf jeden Fall werde ich keine Blömkens mehr bestellen, sondern wieder vor Ort einkaufen. Zu viele davon sind eingegangen oder mickern so vor sich hin. Naja, einmal gemacht und festgestellt, dass ich doch lieber im Laden kaufe und sehen möchte, wie die Pflänzkens aussehen.

So, nu aber Wasser marsch und hinein in einen heissen Sonntag...

Beatrice 22.06.2008, 06.59| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Balkon, Pflanzen, Blumen,

Tag der Technik

Das ein oder andere hatte heute so seine Aussetzer.. arg.... klar, am Wochenende.
Das eine - nämlich meine Internetverbindung - funktionierte heute Mittag wieder. Und ich weiß genau, dass ICH kein Kabel rausgezogen habe... ganz genau weiß ich das ;-)
Das andere funktioniert seit eben wieder. Klar, dass am WE ein Server sich verschlucken muss.
Nun habe ich auch endlich mein AirPort-Express-Dingens angeschlossen und drei Rechner können nun auf einen Drucker zugreifen ohne diese ollen Freigaben und ohne dass der Rechner laufen muss, an dem der Drucker angeschlossen ist. Jetzt ist die AirPort-Station dafür zuständig. Ein schöner Nebeneffekt ist zudem, dass ich darüber auch meine Musikanlage anschliessen kann und egal, auf welchem Rechner ich nun iTunes öffne - ich habe über die Musikanlage Musik. Technik, die begeistert :-)

Beatrice 21.06.2008, 20.19| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Me and my Pi-Ci | Tags: PC, Mac, Arbeit,

Fussballgedanken

Ich habe mir das gestrige Spiel (Türkei/Kroatien) mit Spannung angeschaut - es war am Ende doch noch so richtig aufregend.
Meine Däumchen habe ich für Kroatien gedrückt, aber nur aus einem Gedanken heraus (ansich war es mir egal, wer gegen Deutschland antreten muss).
Ich mach mir Gedanken wegen des Fairplays der Fans im Spiel Türkei / Deutschland. Hier habe ich so meine Bedenken. Leider gibt es immer wieder genügend Idioten, die da etwas verwechseln und Randale machen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es nach diesem Spiel zu irgendwelchen Ausschreitungen kommt - egal von welcher Seite. Es wäre schön, wenn ich mich täusche.

Beatrice 21.06.2008, 12.59| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, EM,

Kann etwas platter als platt sein?

Also ich wäre dann diese Steigerung...
Ich brauch nur noch Couch und ... nix mehr!

Beatrice 20.06.2008, 20.12| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: Kurznotizen, wellness,

Auf, auf

... in den Tag und ab in den Wald - und rein ins Wochenende.

Am Montagabend sagte ich noch: ist der Montag erst vorbei, ist fast schon wieder Wochenende. Die Zeit rast - es ist schon Wochenende, also so fast. Die Tage dazwischen - zwischen Montag und heute- sind wie im Flug an mir vorbeigezogen. Wie so oft.

Beatrice 20.06.2008, 07.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Kurznotizen

Endlich vorbei ...

... diese Anspannung und ich freu mich riesig für die Jungs, dass sie es geschafft haben. Ich war - so ganz ehrlich - sehr, sehr skeptisch.
Hach, jetzt kann ich gut schlafen ;-)

Nachtrag: ... ich werde gut schlafen, wenn die Fans da draussen alle durch sind - mit ihren Autokens ün Hüpkens ;-)

Nachtrag - das Ergebnis: 2:3 für Deutschland

Beatrice 19.06.2008, 23.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, EM, good vibrations,

Tätäääätääätäääää Tor 3

hach... mir fehlen die Worte :-)))))
1:3 für Deutschland !!!!!

Beatrice 19.06.2008, 22.04| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, EM, good vibrations,

Was mich ja immer wieder fasziniert ...

... sind die unglaublichen, wie von Zauberhand durchgeführten Selbstheilungen der Fussballer nach einem Foul. Erst noch schmerzverzehrtest (ist das die Steigerung?) am Boden wälzen - der Bösewicht bekommt ne gelbe Karte - und *pling* schon hüppelt man(n) geheilt übers Feld. Pure Magic, nicht wahr?
Manchmal überkommt mich der Gedanke, dass zum Training auch Schauspielunterricht gehört.

Beatrice 19.06.2008, 21.58| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, EM,

Klar ...

... dass ich nur bei einem deutschen Tor Jubel, gell?! ;-)

Aber gut, ein Tor sei gegönnt - aber bittschön nimma mehr.

Beatrice 19.06.2008, 21.28| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, EM, good vibrations,

Waaaaaa..... meine Nerven!!! Tor 2

aaaaaaaaaah..... ich krieg mich nimma ein... irre, irre, irre :-)))))
0:2 für DEUTSCHLAND!!!!

Beatrice 19.06.2008, 21.12| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, EM, good vibrations,

Meine Nerven... das erste Tooooor!!!

was ein dolles Tor :-))))))))
Bitte bitte so weitermachen :-))))

Beatrice 19.06.2008, 21.08| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, EM, good vibrations,

Analyse Vitalbedarf

Einen kostenlosen Online-Fragebogen gibbet bei extern.gifvitalbedarf.de
Ein Analyseprogramm wertet aus und spürt auf, wo Bedarf besteht und wie es mit der gesunden Ernährung aussieht.

Tja, demnach habe ich zwar einen "Risiko-Score" im grünen Bereich, aber mir wird trotz allem eine Gewichtsreduktion empfohlen.. schnarf.. BMI von 25,15 (hello? Ich DARF das haben - weil über 40!! - menno, die einen sagen so, die anderen so.. tztztztz)

Beatrice 19.06.2008, 18.48| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: wellness, Gesundheit, Internet, abnehmen,

Morgensport

Heute hab ich es doch endlich mal wieder geschafft, mich sportlich zu betätigen. Um halb Acht war Treffen am Wald und damit ich nicht verschlafe, gabs um halb sieben einen Weckanruf. Ich hatte darum gebeten.
Das Thermometer hat wieder einen Sprung nach oben gemacht und es war richtig warm, als wir durch den Wald getappert sind. Dank meiner momentan unregelmässigen Sportbeteiligung bin ich richtig ins Schwitzen gekommen. Morgen früh geht es gleich noch einmal in den Wald und ich hoffe, dass sich dann auch die Waage nach unten bewegt um mich endlich mit diesem minus letztes 1kg zu belohnen. Langsam versetzt mich diese Hartnäckigkeit meines Körpers in Krisenstimmung. Aber jut, ich bin nicht unschuldig daran, schliesslich versetze ich ihn ständig in Notzeitstimmung.

Mal sehen, was die morgige Freitagswaage von sich gibt :-)

Beatrice 19.06.2008, 09.29| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: Sport, abnehmen, wellness,

Ich muss-möchte-will schon wieder ...

... nach HH zu Schätzens... und deswegen Buch geflugt .. öhm... Flug gebucht.
Ende Juni geht et wieder in den hohen Norden *freufreu*

Nachtrag: richtig, ich bin eben erst von HH nach Hause gekommen ;-) aber wat mut dat mut!

Beatrice 18.06.2008, 15.40| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert | Tags: unterwegs, HH, good vibrations,

uaaaaaaa

... Drama, Drama, Drama...
frau traut sich nicht mal aufs Klo zu gehen, aus lauter Panik eine wichtige Szene zu verpassen.

Beatrice 16.06.2008, 21.29| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: Fussball, EM,

Was ist da nur passiert ...

... dass ich seit der letzten WM so etwas wie Fussballbegeisterung verspüre?
Ich bin jetzt schon ganz aufgeregt wegen des heutigen Spiels... tztztztz


Beatrice 16.06.2008, 19.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Fussball, good vibrations,

Schafskälte ...

... sagen die einen - ich nenne es BADEWANNENWETTER.

Beatrice 15.06.2008, 20.53| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert | Tags: Kurznotizen

Kuckuck - Kuckuck

... ruft`s aus dem Wald...

.. und es erinnert mich immer an das Brauchtum "Geldbeutel schütteln, wenn man den Kuckuck zum ersten Mal im Jahr hört!" Es heißt, dass man dann das ganze Jahr über keine Geldsorgen hat.

Ha, in Gedanken habe ich meinen Geldbeutel geschüttelt, als ich den Kuckuck gestern hörte. Fraglich, ob das seine Gültigkeit hat ;-)

Woher wohl die Verbandelung mit dem Teufel kommt?
Kuckuck wäre ein "Verhüllungswort" für Teufel.  "Zum Kuckuck nochmal" in der Bedeutung "Zum Teufel nochmal!" oder "Hols der Kuckuck" -> "Hols der Teufel".. uvm.

Wie auch immer, in solchen Momenten freue ich mich über die Erinnerung an die Kindheit, als solche Sprüche gang und gebe waren, aber auch, dass ich einen Kuckuck überhaupt zu hören bekomme. Kein Wunder, denn er steht bereits auf der Vorwarnliste der Roten Liste der Brutvögel in Deutschland. Wie schön, dass er hier wohl noch vertreten ist.

extern.gifDer Kuckuck bei Wikipedia


Bei meinem gestrigen Einkaufsgang in die Stadt durfte ich einen extern.gifEichelhäher entdecken. Ich kann mich über solche Begegnungen wirklich freuen. Je älter ich werde umso mehr schätze und liebe ich die Natur. Schon zu Schulzeiten hatte ich Spaß an Biologie, aber auch vieles vergessen. Zu Kindergartenzeiten (als ich dort noch gearbeitet habe) konnte ich vieles wieder hervorholen und es war schon ein kleines Steckenpferd von mir, den Kindern die Wunder der Natur, aber auch die Achtung davor, nahe zu bringen. Ich habe mir oft gedacht, dass viele Kinder viel zu wenig von zu Hause mitbekommen.
Vielleicht kommt es daher, dass Freizeit heute eine andere Bedeutung bekommen hat. Als ich klein war, sind wir raus in die Natur. Im Herbst ging es in die Berge zum Wandern, im Sommer an die Seen - dorthin wo noch Natur statt findet. Meine Kindheit konnte ich u.a. im naheliegenden Wald oder auf den umliegenden Feldern verbringen. Selbst das Personal der benachbarten Gärtnerei hatte Zeit für uns Kinder und trug einen Teil zur Be-Achtung der Natur bei. Wir haben noch Gänseblümchenkronen gebunden oder Grashalme zum Pfeiffen verwendet (auch wenn ich das nie wirklich beherrschte ;-)..) Wir haben gelernt, dass man Bucheckern essen kann und der Saft der Taubnesselblüten süss schmeckt.
Heute heißt Freizeit für Kinder oft Termine, Termine, Termine - aber wenige davon finden draussen in der Natur statt. Wie sollen Kinder die Achtung und Wertschätzung des Wichtigsten was wir haben lernen, wenn sie am Computer, vor dem Fernseher oder in irgendwelchen Räumen sitzen, anstatt durch Wiesen, Felder und Wälder zu streifen - mit ihren Eltern und Freunden?

Beatrice 15.06.2008, 11.34| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Wissenswertes, Natur, Kinder, Tiere, Vögel, Brauchtum, Internet, netzwerken,

Und was macht die Diät?

Die letzten Kilos sind Schwerstarbeit, was aber definitiv an mir selbst liegt. Das Ziel könnte schon längst in der Tasche sein, wenn da nicht diese gelegentlichen Aussetzer wären und ich nicht diese Probleme mit den 5 Mahlzeiten am Tag hätte. 

Die Freitagswaage zeigte ein kleines Kilo das noch weg muss. Die vergangene Woche gehörte den zugelegten Pfunden, die ich von HH mit gebracht habe, aber die gehörten dann gestern auch wieder der Vergangenheit an. So muss das sein.

Die kommende Woche wird dem verbliebenen Kilo, das noch weg muss, gewidmet. Dann darf ich hoffentlich endlich ZIEL ERREICHT jubeln. Ich hoffe, dass es mit der kommenden Woche getan ist. Die Ananas steht bereit - momentan habe ich eher Obsthunger. Das eigentliche Problem ist, dass ich auch nach gut 6 Monaten Diät keine Regelmässigkeit bei den Mahlzeiten gefunden habe. Im Grunde schalte ich mit meinem Essverhalten meinen Körper immer auf Notzeit - bekommt er dann mal mehr, saugt er natürlich alles auf und will es nicht mehr hergeben. Naja ich hab den längeren Atem, aber mir ist bewußt, dass ich die Schwerstarbeit selbst produziere. Zu Beginn der Diät hat es mit der Regelmässigkeit noch relativ gut geklappt - ja, ja, die Euphorie. Kurz vor dem Ziel fange ich zu schwächeln an. Blöde aber auch. 

Eine einfache Regel, die ich mir ständig bewusst machen muss: Essen Sie täglich mindestens zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse. Orientieren Sie sich an folgender Aufteilung: 2-3 Stücke Obst, eine Portion gegartes Gemüse (ca. 200g) und zwei Portionen Rohkost oder Salat (200g).

Klingt eigentlich nicht sonderlich schwer, das einzuhalten, oder? Aber gut, das letzte Kilo wird auch noch geknackt, auch wenn es länger dauert.

Beatrice 14.06.2008, 10.39| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: abnehmen, wellness,

So langsam wirds wieder ...

... nach dem Supergaucrash zwei meiner Rechner.
Die nervigste Sache ist es eigentlich, all die Programme aufzuspielen, die man braucht.
Es fehlen immer noch ein paar...

Genial finde ich, dass ich auf dem Minimac nun zwei Betriebsysteme laufen habe. Im friedlichen Miteinander kann ich nun Mac und windows nutzen und hab nur ein kleines Kistchen da stehen. Für manchen Mac-User ist das ne üble Sache (dass man windows überhaupt auf nem mac aufspielt) aber jut, wat soll ich machen, wenn ich Programme habe, die ich benötige, die aber nicht auf mac laufen? Ich bin wirklich froh, dass es so reibunglos klappt.
Die Sicherungsvorkehrungen sind nun noch verstärkt worden. mac macht es einem da ja leicht. Eine extra Festplatte an die Äppelchen - timemaschine übernimmt den Rest und sichert automatisch alles weg. Sollte wieder etwas "passieren" kann schnell wieder alles zurückgespielt werden und das System läuft wieder. Mac ist wirklich überzeugend und gerade diese Backup-Geschichte ist klasse. Sie spart mir eine Menge an Zeit, weil ich mich nicht mehr lange mit SICHERN aufhalten muss.

Ein HOCH auf die Technik, wenn sie funktioniert :-)

Beatrice 14.06.2008, 10.17| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Me and my Pi-Ci | Tags: PC, Mac, Arbeit,

mitfreuen

"Zum Mitleiden gab die Natur vielen ein Talent, zur Mitfreude nur wenigen."

Friedrich Hebbel

Beatrice 09.06.2008, 20.04| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Aphorismen, Zitat,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Rezepte und E-Cards