Freundschaftlicher Schubser

den es wohl dringend gebraucht hat - für mich.
Kritik angenommen - vom nie, alles, immer distanziere ich mich ausdrücklich ;-) - aber grundsätzlich sach ich ma JA, den Schuh darf ich mir anziehen.

Beatrice 13.11.2006, 20.25| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: laut gefühlt

Das Beste an Pfannkuchen

... ist die Pfannkuchensuppe danach...

...  UND ich hab mir ne Menge mehr gemacht, damit ich nu drei Tage mindestens Pfannkuchensuppe essen kann... jammjamm.

Das erinnert mich an Ommas Pfannkuchensuppe. Die Streifen waren keine Streifen sondern Streifchenchens - frag mich heute noch, wie sie das hinbekommen hat.

Beatrice 13.11.2006, 16.02| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf

Blümchen hin, Blümchen her

... ist es nicht egal ob ich nu leicht verdauliche Kost blogge, oder zum Nachdenken anrege, oder über die hochpolitischsten und was-weiß-ich-Themen schreibe?


Haben in dieser schönen Internetwelt nicht ALLE nebeneinander Platz? Es gibt diese Blogger und jene Blogger und wie schön, dass diese Blogwelt so bunt durcheinandergewürfelt ist. Für jeden Geschmack gibt es etwas.....

Es ist schon ein wenig zum Lächeln - sorry - und eigentlich überhaupt keiner Diskussion wert.  Wenn mich jemand Blümchenbloggerin nennen möchte, darf er/sie das gerne tun - ich fühle mich geehrt :-)) weil ich gerne Blümchen bin - die Welt der Blümchen ist faszinierend und vorallem bietet sie eine riesige Vielfalt :-))) bunt, farbenfroh, faszettenreich und und und und... Die Welt ist für mich nicht nur Schwarz-Weiss....


... zum Granatapfel aber auch....



z o o m

Beatrice 10.11.2006, 18.52| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Und dann war die Hose plötzlich nass...

Dat Enkelhundchen (ein Jack Russell) hat ein Problem - ein ganz großes wie es scheint.

Erzählt mir Töchterchen, dass er schon eine ganze Weile in allen Lebenslagen zu pinkeln anfängt und das hat sich zusehends aufgebaut. Klar ist es bekannt, dass das schon mal passiert, wenn sich ein Hund sehr freut oder wenn er Angst hat - aber so aus heiterem Himmel?

Ich war eben bei ihr und er wollte auf meinen Schoss, durfte er - kaum zwei Sekunden später wars schon passiert.

Wir rätseln und rätseln.
Ist er eifersüchtig?
Bekommt er nicht genug Aufmerksamkeit?
Spürt er die Veränderung ( Töchterchen bekommt ja ein Baby)?

Sein Pinkelproblem ist inzwischen so massiv, dass man ihn kaum ansprechen kann, ohne dass er sein Problem zum Ausdruck bringt. Keine tolle Situation, die auch ziemlich an die Substanz meiner Tochter geht.

Hat jemand eine Idee?

Beatrice 10.11.2006, 18.08| (7/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Und weil ich eine BlümchenBloggerin bin..

blogge ich Blümchen




z o o m

Beatrice 10.11.2006, 16.08| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-knipstes

wachgeküsst

Hach, wenn ich nur mehr Freude über die allmorgendliche Küssfreude meines Katertieres empfinden könnte... ;-))
Nein, ich zeige keine Kussbereitschaft im noch-schlafenden Zustand - ganz und gar nicht.

Beatrice 09.11.2006, 09.11| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Ungelegte Eier

Es waren wirklich ungelegte Eier über die ich mir nen Kopp machte.. der Herr und Meister meiner Wohnung wollte ja heute mal nen Blick auf meinen Balkon werfen. Aaaaaaaaaah... dachte ich mir und *wurgsel* war in meinem Bauch. Ich werde doch nicht Mecker bekommen, weil ich so viele Blömkens auf meinem Balkon habe? Naja, es gibt ja schliesslich so etwas wie ein "Allgemeinbild" eines Hauses und da passt mein Balkon kein bisschen rein.

Und was wollte er nun gucken?
Tja, ob sich da irgendwas absetzt... ich frag ihn:" Wegen meiner Balkonbepflanzung? Zu viel? Zu schwer?"  - Er muß lachen "Nein, nein, das muß der Balkon schon aushalten und es sieht doch toll aus - schau ich mir ja hin und wieder an, wenn ich vorbeikomme. Absetzen ist eine reine Bausache - kann ja passieren." Riesiges Aufatmen!!!!

So, und nu geh ich mir Süppchen kochen :-))) 

Beatrice 08.11.2006, 17.51| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Ich hatte heute einen Traum

... einen sehr eigenartigen...

.. er hat mich mächtig beschäftigt und ich habe mal nachgeschaut, was einzelne "Vorkommnisse" bedeuten könnten.. u.a. war da auch etwas zu lesen von "über deinen Schatten springen" - so ähnlich hab ich das heute Abend bei einem langen Telefonat vielleicht gemacht.. so ein wenig zumindest ;-) - zumindest hat es mir sehr sehr geholfen - das Telefonat mit Lachen, Weinen, Schatten-springen und und und.

Ja, ich glaube, es war wirklich sehr gut - das zu tun..
Mein Tagesdauergrummeln - meine Flemm - mein Weltschmerztag hat sich inzwischen weitgehend in Luft aufgelöst.. nuja.. es ist ja auch gleich 0 Uhr.. und so ein Tag kann ganz schön lange sein, in so einem Zustand.. *grumpfl*

Ich danke aber auch für das "Sahneherzchen auf dem Kakao" (du liest das hier sicherlich ;-)..) - ich war grad "im Gespräch" - siehe oben ;-))
... und auch für die dolle Pusteblume... :-)))

Alles wird gut :-)) immer und immer wieder ;-)

Beatrice 06.11.2006, 23.49| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: moon-e-motions

Trauriges Seelchen verarzten

ich versuche es mal mit Buttermandelstollen und einem heißen Kakao ...

Beatrice 06.11.2006, 18.59| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert

Mies drauf ist ja okay

aber gleich soooooooooo mies drauf.. ?

Beatrice 06.11.2006, 18.51| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: laut gefühlt

Es kann ja nicht nur immer alles gut sein

sag ich mir seit heute morgen *grumpfl*

Grund 1: seit Tagen macht mir mein ehemals Klumphändchen Kummer. Ich werde wohl zum Arzt gehen müssen. Seltsame, schmerzhafte Stiche - nicht im Handgelenk wo der Bruch war, nein, hinter den Fingerknöchelchen auf dem Handrücken sticht es und das aus heiterem Himmel. Nix mit: okay, dann vermeide ich eben diese und oder jene Bewegung. Es sticht mal bei so einer oder so einer Bewegung. Wetterfühligkeit? Soll ja bei ehemaligen Brüchen auftreten... aber ich finde, dass es nun gut ist, das muß doch nicht über Tage gehen?

... es gibt aber noch mehr Gründe - jawoll

Grund 2: Ich bekomme Halsschmerzen - nein, ich will nicht krank werden. Nix, njente, no. Basta.

Grund 3: Keine Ahnung was ich heute Nacht im Schlaf gemacht habe, aber ich muß wohl superdeppert gelegen haben. Verschiedene Bewegungen schmerzen. Gut, die kann ich nun herausfinden und mach ich einfach nicht.. oder gerade doch?

Grund 4: Der Herr und Meister meiner Wohnung will vorbeikommen - mit der Anmerkung "nicht zu spät, damit es noch hell ist, um auch mal auf den Balkon zu schauen!" Aaaaaaaaaaarg... sollte es etwa so sein, dass Dschungelverhältnisse nicht ins Bild der Wohnanlage passen und ich auf 3 Geranienkästen reduzieren muß???? Na, das wäre der Hammer.. Vielleicht blättert es zu sehr von meinem Balkon?? Okay, aber ich sollte mir hier nicht allzuviele Gedanken machen... schliesslich sind das eher ungelegte Eier. Ich werde es ja sehen... aber trotzdem... sie sind da, diese Übelgedanken und nur schwer zu verscheuchen. *sniief*

... und obwohl mein WE sehr entspannt und angenehm war, fühle ich heute so etwas wie ein Dauergrummeln in meinem Bauch... oh oh oh... :-(

Beatrice 06.11.2006, 08.56| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Numerologie

via Zwischen den Welten


Mein jetziger Name:
Du gibst allen, die dich kennen, ein Rätsel auf. Du bildest dir deine eigenen Regeln, welche nicht immer denen der Gesellschaft entsprechen. Deine ausgeprägte Individualität bestimmt jeden Gedanken und jede deiner Handlungen. Wenn es eine Möglichkeit gibt, etwas anders zu machen, als es alle machen, wirst du sie finden und dementsprechend handeln.

Dein Ausdruck, deine Rede und dein Handeln schockieren nicht selten dein Umfeld, und es hat den Anschein, als sei der Schock beabsichtigt. Und, das ist er auch. Schließlich lebst du in der Zukunft und die Gegenwart kümmert dich wenig. Du bist anderen mit deinen Ideen und Idealen um Lichtjahre voraus.

Mit dieser Eigenschaft ist ein angeborenes Talent für Prophezeiungen verknüpft, für ein Wissen darum, was morgen geschehen wird, schon lange ehe morgen ist. Deine Lebensweise liegt irgendwo zwischen unkonventionell und schrullig, aber deine verrückten Ideen sind nicht selten erfolgreich.

Alles, was irgendwie exzentrisch oder ungewöhnlich ist, übt eine starke Anziehungskraft auf dein suchendes, neugieriges Wesen aus. So lässt du dich auch von den unglaubhaftendsten, absolut unerwiesenen oder so genannten unwissenschaftlichen Theorien niemals abschrecken. Dies reizt dich vielmehr, da du zutiefst von der Realität all dessen überzeugt bist, was der Mensch sich ausdenken kann. Wenn man dir sagt, etwas sei unmöglich, verstärkt das nur deine Entschlossenheit, zu beweisen, dass es doch möglich ist. Der Ausspruch "unlösbare Aufgabe" trifft dich in innerster Seele und ruft deine ganze Begeisterung für geistige Herausforderungen wach.

Obwohl du danach trachtest, Veränderungen in allen Lebensbereichen, von der Politik bis zur Kunst, herbeizuführen, hast du eine merkwürdige Abneigung dagegen Veränderungen in deinen persönlichen Gewohnheiten zu akzeptieren. So kannst du furchtbar dickköpfig werden, wenn andere Leute versuchen, dir Vorschriften zu machen oder dich in ein gesellschaftliches Muster zu zwingen.

Da Propheten in ihrer eigenen Zeit oft nicht anerkannt werden, und du häufig in der Zukunft lebst, werden deine großartigen und zumeist auch treffenden Visionen nicht selten lächerlich gemacht oder einfach ignoriert. Du bist von UFO´s fasziniert, und wünscht dir insgeheim, eines davon möge mit dir Verbindung aufnehmen, dich an Bord nehmen, so dass du dem Chaos der Erde entrinnen kannst.

Da du aufrichtig nach Toleranz und Brüderlichkeit strebst, fühlst du dich von Reformbewegungen, die in diese Richtung gehen, magisch angezogen. Freundschaft ist lebensnotwendig für dich, und so hast du, wenn auch nicht zu jeder Zeit deines Lebens, viele Freunde aus allen Lebensbereichen.

Geld bedeutet dir wenig, und so sind dir soziale Unterschiede gleichgültig. Du hast nicht das Bedürfnis, irgendjemanden zu beeindrucken. Nicht das du ein Vorurteil gegen Reichtum und Komfort hättest, nein, du merkst einfach nicht, wie deine Umgebung beschaffen ist. Schließlich lebst du in deiner Phantasie.

Eine deiner sympathischsten Tugenden ist die Neigung >>zu leben und leben zu lassen<<. Du gibst keinen Pfifferling darum, was andere sagen oder tun, wie empörend es auch sein mag und wie sehr es auch gegen deine eigenen Prinzipien verstoßen mag. Jedoch erwartest du, von diesen anderen, dieselbe Rücksichtnahme.


... und dann mal mein Mädchenname:

Du scheinst andere Menschen magnetisch an-zuziehen und wirst von deinen Freunden und Gefährten aufrichtig geliebt. Du selbst bist geliebten Menschen gegenüber anhänglich und zärtlich, jedoch steckt in der Natur deiner Liebe mehr Idealismus und Zuneigung als Sinnlichkeit.

Du bist der geborene Romantiker mit einem starken Hang bis hin zur Sentimentalität, ganz gleich, wie hartnäckig du es auch leugnest oder nach außen hin zu verstecken versuchst. Du hegst eine besondere Liebe zur Kunst und hier eine ausgesprochene Neigung zur Musik. Du liebst schöne, große Häuser, geschmackvolle Einrichtungen, Pastellfarben und Harmonie in deiner Umgebung.

So lädst du gern Freunde zu dir ein und du möchtest am liebsten alle Menschen glücklich machen. Du kannst Unstimmigkeiten, Streitereien und Eifersucht nicht vertragen, obwohl du selbst heftig eifersüchtig werden kannst, wenn dir der Verlust einer geliebten Person oder Sache droht.

Du schließt leicht Freundschaften und magst es, Auseinandersetzungen zwischen Freunden, Geschäftspartnern und Verwandten zu schlichten. Bei einer solchen Gelegenheit scheinst du sanft und friedlich wie Lämmer zu sein, so lange, bis deine dickköpfige Seite an den Tag kommt. Dann wirkst du überhaupt nicht mehr lieblich.

Geld fließt dir häufig zu, ohne dass du dich darum besonders bemühen musst, manchmal aufgrund eigener Fähigkeiten und Talente, Manchmal weil du einfach aus irgendeiner Quelle etwas erhältst. Da du gegenüber Geld selten eine neutrale Einstellung hast, solltest du dich davor hüten eines der Extreme, Verschwendungssucht oder Geiz, zu leben.

Besonders ausgeprägt ist deine Liebe zur Schönheit in allen Lebensbereichen. Du bist tief mit der Natur verbunden und verbringst, sofern es dir möglich ist, viel Zeit auf dem Land, in der Nähe von schweigenden Wäldern und rauschenden Bächen, welche eine beruhigende Wirkung auf dich und deine Gefühle ausüben.

Hässlichkeit ist höchst beleidigend für dein Empfinden. Du bewunderst das Geschmackvolle und schreckst vor dem Lauten und Vulgären zurück. Deine Manieren sind im allgemeinen makellos, und im Umgang mit anderen bist du normalerweise höflich und zuvorkommend.

Wenn dich jedoch etwas stark berührt, wirst du nicht zögern, deine Meinung offen und nachdrücklich zum Ausdruck zu bringen. Du diskutierst gern über Politik und andere Themen und meist gehst du aus diesen Diskussionen auch als Sieger hervor: aufgrund deines logischen Denkens und deines unwiderstehlichen Lächelns.


Hinweis:
Diese Deutung, welche auf ein uraltes System der Numerologie beruht, ist nur ein Teil der gesamten numerologischen Deutung für eine Person. Jedoch sagt dieser Teil schon eine Menge interessantes über dich aus. Ich würde mich über ein Feedback zu dem, was du hier über dich in Erfahrung gebracht hast freuen. Dies kannst du gern in unserem Forum posten!

Lichtvolle Grüße: Lightmaster-AH
Copyright by Lightmaster-AH / foren4all 

Beatrice 05.11.2006, 12.04| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: check-it

Auch mal wieder gestöckerlt

ABC-Stöckchen via einfach-Claudia


A - Anfang (einfach der erste Gedanke)

B - Beatrice - icke 

C - Chamäleon (jibbet auch bei Mensch)

D - DU

E - Ehrlichkeit, soooo wichtig

F - Freu(n)de, gehört für mich zusammen

G - Genuss, mit allen Sinnen

H - Hoffnung, immer und immer wieder - Hoffnungsträger sozusagen

I - Insolence - mein neues Parfüm und superlecker

J - JA - zum Leben

K - Kinder, etwas Wunderbares

L - Liebe, nicht weniger wunderbar

M - Mut (zur Lücke) - eines meiner Mottos

N - Neid, magsch nit..

O - Offenheit, kann auch mal in die Hose gehen

P - protzig - magsch nit

Q - Querulant - bös, bös, bös

R - Ruhe, ich geniesse sie

S - Stille, ebenfalls

T - Tomaten - mit Mozarella - sehr lecker

U - Unruhe, bringt mich durcheinander

V - Vögel - im Käfig magsch nit

W - Wald - da fühl ich mich Zuhause

X - XOX

Y - Yeti?

Z - Zufriedenheit -  in sich ruhen...

Beatrice 04.11.2006, 13.48| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ge-web-t

shape of a mother

Isset nicht ein Traum, wenn nach der Schwangerschaft der Körper keinerlei "Schäden" aufweist? - keine Schwangerschaftsstreifen, keine Cellulite.. nichts.

Ich weiß noch, wie ich mich mit meinen zarten 18 Jahren, nach der Geburt meiner Tochter, betrachtet habe. Aaaaaaaaaah... was ist das da auf meinem Bauch? Mit 18 steht man keineswegs darüber - mit diesem Geschrumpel was nach der Entbindung am Bauch (vielleicht noch an den Beinen, Armen, Brüsten, Po) über bleibt, kann frau rein gar nichts anfangen. Ich hab mich schrecklich gefühlt.

Oh ja, ich hab ein süsses kleines Baby geboren und klar, mein Bauch hat sich endlos gedehnt, ich war schliesslich ein Hänfling von 49 kg und hab während der Schwangerschaft ganz schön zugelegt. Nach gut einem halben Jahr hatte ich fast wieder das Ausgangsgewicht erreicht... aber ich kam mir mit 52 kg und einem Schrumpelfaltenbauch einfach nur hässlich vor. Nein, ich konnte ich nicht darüber stehen.

extern.gifShape of a mother, gegründet von Bonnie Crowder, ist Mutter von zwei Kindern und nicht weniger faltig um den Bauch herum. Sie bietet auf ihrer Plattform werdenden und jungen Müttern die Veröffentlichung von Erfahrungsberichten und Selbstportraits mit allen körperlichen Makeln an. Bonnie Crowder will mit ihrem Forum mit Vorurteilen aufräumen und das Selbstbewusstsein stärken. 

Eine gute Sache finde ich - denn viele Frauen haben nach der Geburt ihres Kindes ein echtes Problem mit ihren Körpern und das Selbstbewusstsein leidet stark. Die Masse heißt nicht Heidi Klum, die 6 Wochen nach der Geburt ihres Kindes wieder ihre Traummasse hat und Wörter wie Dehnungsstreifen und Cellulite als Fremdwörter unter unbekannt ablegt.

Beatrice 03.11.2006, 12.19| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Es fällt sicher auf....

... dass ich Wasser liebe....




z o o m

Beatrice 02.11.2006, 21.42| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-knipstes

Hallo Beaherzal, wie war dein Tag?

oooooooooooch... wer fragt mich da? ;-)
Oki, also mal sehen, wie war mein Tag...
Prima. Reicht das?
Nö.
Oki, also neuer Versuch!
Morgens - wie das üblich ist - bin ich aufgestanden. Hab heute total verschlafen, weil ich am selben Tag ins Bett bin, wie ich aufgestanden bin.. hach, herrje, wie verwirrend ;-)) - dann guck ich aus dem Fenster und mich schudderts: Schnee. Wäre ich noch ein kleines Kind, hätte ich mich wahrscheinlich sofort in Schneeklamotten geworfen und hätte den Schlitten aus dem Keller geholt.. aber nee, bin ja kein Kind mehr, zumindest diesbezüglich nicht.
Tja, dann gabs natürlich erst ma ein Käffchen... inkl. Gucken was an Post gekommen ist. Es war ruhig. Ei, es war heute den ganzen Tag sehr ruhig. Auch mal fein ;-)

Den Vormittag startete ich märchenhaft - Vorarbeit leisten - sozusagen - quasi (ha, ich weiß, wer jetzt lächelt, wenn die letzten beiden Worte, vor der Klammer gelesen werden).. Ja, wie gings dann weiter.. *grübel* Zwischendurch waren diverse Anfragen zu beantworten, Verwaltungsarbeit sowieso und die Ruhe nützend hab ich heute endlich meinen Elfenportal-Newsletter geschrieben. Es war ja sowas von Zeit.
Dazwischen auch mal Telefonate.. klar.

Hab ich mein Mittagessen schon erwähnt? Ach nein. Ja, ich versuch mit eiserner Disziplin mindestens 30 Stück Kuchen bzw. die davon hinterlassenen Fettpölsterchen (mallorquinische Mandeltorte ist wirklich empfehlenswert) runterzuarbeiten - also gab es gestern Ananas und heute Ananas - nicht nur, aber zusätzlich. Haferlockenmüsli mit Vanillejohurt durften die Ananas anhübschen damit es mir besser schmeckt. Erfreulich wie erfolgreich mein Körper im Moment loslassen kann :-) Dickes fettes Lob an ihn!!! Tja, wenn er das ne Weile beibehält, dann bin ich mächtig zufrieden mit ihm. Im übrigen verschweige ich die Pizza von vorgestern. Da war ich noch nicht wirklich ernsthaft dabei. Aber nu! Übers Essen zu schreiben ist ein äusserstes ergiebiges Thema und da ich ein Fresserchen bin, halte ich mich natürlich gerne damit auf (es zu tun und darüber zu reden/schreiben) Leider, leider bin ich aus dem Alter raus, in dem man essen kann was man will, ohne ein Gramm zuzunehmen.. großes LEIDER.

Ich erinnere mich: Im Urlaub dachte ich voller Elan daran, dass ich unterstützend zum Bewußter-Essen mein Treppensteigegerät (ein Geschenk meines Vaters) raushole, um mal wieder sportlich tätig zu werden. Hier muß ich noch ernsthaft mit mir ins Gericht gehen, da ich diesen Vorsatz noch nicht umgesetzt habe.

Ja, wie war mein Tag - wirklich prima :-) - harmonisch, ruhig, würde ich sagen. Angenehm eben :-))

Nu aber genug geschwätzt...

Beatrice 02.11.2006, 19.47| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

schnattschnatt

Beatrice 01.11.2006, 23.53| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ge-knipstes

Wie aus dem Bilderbuch

dieser 1. November: Regen, alles grau in grau... und in extern.gifMurnau schneeschauerts schon .. brrrrr....

Beatrice 01.11.2006, 11.31| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wetterfrosch

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Rezepte und E-Cards