Ausgewählter Beitrag

Wohnkomfort-Geplauder

Vor wenigen Tagen ist mir wieder bewusst geworden, wie wichtig mir Lösungen für Fenster sind. Lösungen in Bezug auf Sichtschutz, Wärmedämmung, aber auch Insektenschutz oder Helligkeitsregulierung. Ganz ehrlich, das klingt irre erwachsen und vernünftig, fast schon ein bisschen spiessig, oder?


Von vorne.


Mein Lieblingsmensch ist zu Besuch und ich hatte die Tage zuvor schon festgestellt, dass mein Rollo im Wohnzimmer nicht mehr so ganz ordnungsgemäss funktioniert. Irgendetwas hatte sich gelockert. Tja, so kam was kommen musste: Lieblingsmensch will das Rollo schliessen und hatte einen Wimpernschlag später das gesamte Rollo vom Rahmen geholt. Mist, Mist, Mist. 

Die Halterungen hatten sich gelockert und da stand er nun. Nicht sehr glücklich mit dem Rollo in der Hand.



Das Ganze passiert natürlich am Abend. Ich gucke auf die Fensterscheiben, die dunkle Nacht da draussen und die spürbare Kälte, die natürlich fast sichtbar durch die Fenster krabbelt. Ich hätte früher sicher nicht daran gedacht, dass ich einmal so sensibel darauf reagiere, aber ganz ehrlich, mir fehlt etwas, wenn ich die Rollos am Abend nicht schliessen kann. Schotten dicht, oder so. Da ist das ein Gefühl von behütet, aufgeräumt, kuschelig - wahrscheinlich eine Kombination von allem zusammen. Ja, die Bekleidung/Umrahmung von Fenstern ist mir definitiv wichtig geworden. 



Es gab Zeiten in meinem Leben, da waren Rollläden in jeglicher Form für mich kein Thema. Vor allem die Festinstallierten fand sie zum einen hässlich und auch nicht wirklich wichtig. Ich lernte sie allerdings dann doch schätzen, denn gerade im Winter hatte ich eine gutes Gefühl in Bezug auf Wärmedämmung. Auch zum Schlafen fand ich sie optimal, denn es war richtig dunkel im Zimmer, wenn sie geschlossen waren. Ich konnte wunderbar damit schlafen. Ein ordentliches Verdunkelungsrollo  ist Gold wert.

Dann kam wieder eine Zeit ohne Rollläden. Und ich habe sie vermisst. Überall bodenhohe Fenster, es brauchte Vorhänge oder eine andere akzeptable Lösung. Vorhänge auf und zu ziehen - das mag ich nämlich gar nicht. Sie dürfen ein Fenster bekleiden, das gerne, weil es einen hübschen, dekorativen Rahmen schafft, aber das reicht mir auch schon. 

Heute schätze ich das Vorhandensein von Rollläden tatsächlich. Aktuell muss ich leider darauf verzichten und musste mir eine ähnliche Lösung geschaffen. Leider mit leichten Mängeln, wie bereits zu lesen war. Nachdem also nun eine Anschaffung diesbezüglich ansteht, sollte ich nicht an der falschen Stelle sparen. 


Wie sieht das bei euch aus? Lieber ein paar Euro mehr ausgeben, oder lieber weniger und dafür abwechslungsreicher, weil öfter, kaufen? Diese Lösung ist ja auch attraktiv, denn das ein oder andere ist so unkaputtbar, dass man es fast ein wenig für die Ewigkeit gekauft hat ;-) Aber will frau das immer? ;-) 

Ich für meinen Teil bin sehr beständig und kann mich festlegen - also verbindlich sein. Eine hochwertige Lösung für die Fenster, wie ich sie z.B. bei Veluxshop.de gesehen habe, lohnt sich für mich definitiv. Und ein weiterer, für mich wichtiger Aspekt ist die Ästhetik. Funktional und hochwertig soll es sein und dabei auch noch gut aussehen. Ja, die Wertigkeiten ändern sich und ein guter, erholsamer Schlaf in einem ordentlich abgedunkelten Raum ist wichtiger denn je, schliesslich sollen am Ende nicht nur meine Fensterlösungen gut aussehen, sondern ich ebenfalls (dank erholsamen Schlaf)


In Kooperation mit Velux 

Beatrice 02.03.2015, 08.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Rezepte und E-Cards