Ausgewählter Beitrag

Winterurlaub?!

Heute hab ich mich gefragt, ob ich den Winter vermisse.
Die Frage deswegen, weil es gerade mal wieder in Strömen regnet und nichts von einer weißen Weihnacht zu sehen ist oder man auch nur vermuten könnte, dass sie ansteht.
Als Bergkind - schliesslich komme ich aus dem Voralpenland - bin ich doch etwas schneeverwöhnt. Die dazu gehörigen sportlichen Aktivitäten sind ebenfalls früh geübt worden.

Inzwischen sind es drei Jahre, die ich hier in Hamburg lebe. Der erste Winter war sagenhaft - es war gerade so, als ob ich ihn aus Bayern mitgebracht hätte. Der Winter im letzten Jahr liess zu wünschen über und mal sehen, wie es dieses Jahr wird. Puderzuckergestäube konnte ich bereits geniessen ;-), aber ich orakle jetzt einfach mal einen Winter im Bereich von „grau und nass“.

Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, aber eine schöne weisse Schneedecke geht mir ab. Ich schau tatsächlich immer etwas neidisch auf die Bilder, die ich via facebook usw. aus der Heimat zu sehen bekomme. Schongau, mein Heimatort, liegt nicht weit von Österreich entfernt - gerade mal ein Katzensprung weit weg. In meiner Kinderzeit haben wir regelmässig Abstecher in unser Nachbarland zum Ski fahren unternommen - es war ja alles greifbar nah. Selbst Schulfahrten gingen im Winter in die Skigebiete. Ein Winterurlaub war also fast schon selbstverständlich.

Heute: Der Winterurlaub naht - und ich bin nicht dabei. Ja, auch hier oben spricht man von den Reisen, die nach Österreich oder in die Schweiz gehen, um Schnee und Berge zu geniessen. Meine Skifahrer-Karriere endete, als ich so um die 25 Jahre alt war und ich hab sie auch nie wieder aufgenommen, was aber nicht heißen soll, dass ich nicht Spaß an schneeverhangener Natur hätte - ganz im Gegenteil.
Ein Winterurlaub muss ja nicht heißen, dass man auf den Bretteln den Berg runter jukelt - das können auch winterliche Spaziergänge oder sogar Kutschfahrten (hach, wie romantisch) sein. Na, mal sehen, was sich so ergibt - bei lastminute.de sollte frau ja die Möglichkeit haben, mal eben kurzfristig noch ein verschneites, winterliches Urlaubsdomizil zu bekommen.



Beatrice 17.12.2012, 14.34

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Inge aus den Alltagsgeschichten

Oh, oh, ich glaube, unsere nette Bea hat einen Riesensack voll Heimweh...
:nacht: :blume: :blume: :blume:

vom 17.12.2012, 19.32

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".


Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
  • Die wilde Möhre

    28.08.2020 11:45

    Diverse Grüntöne, das Ganze ineinander wirken lassen und dann zarte Gräser dazu. Wie hier, die wilde Möhre, die ja eigentlich gar nicht so zart ist.

    The post Die wilde Möhre appeared first on Zeichenblog.

  • Malen im Garten

    10.08.2020 03:27

    Sommer, Sonne und Malen im Garten

    The post Malen im Garten appeared first on Zeichenblog.

  • Stanzen für Lesezeichen

    08.08.2020 10:13

    Vor einer Weile hab ich mir zwei Stanzen zu gelegt um Etiketten zu gestalten. Sie passen auch für hübsche Lesezeichen. Eine Stanze kümmert sich um die Aufhängungen und „kann“ drei Breiten. Stanze zwei, die kleinere, rundet die Ecken ab und zwar in drei verschieden starken Abrundungen. Perfekt 🙂

    The post Stanzen für Lesezeichen appeared first on Zeichenblog.

2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Rezepte und E-Cards