Ausgewählter Beitrag

Und schwupps - weg war es, das Globuli

... tztztzt... ich wollte doch mehr schreiben, als nur den Titel zu einem Beitrag ;-)


Ich wollte schreiben, dass ich in letzter Zeit immer öfter mal die Ohren spitze, wenn das Wort GLOBULI fällt - dass mir dabei einfällt, dass ich ganz ohne Globuli groß geworden bin und dass mir immer wieder begegnet "man muss halt dran glauben"


Und nun?
Gut?
Ja?
Nein?
Glauben?

In einer großen Frauenzeitschrift war vor einer Weile ein Bericht über Globuli zu lesen - verschiedene Globuli speziell für Frauen zu verschiedenen "Anlässen" ... hab ich zu meiner Freundin gesagt: kauf ich mir alle und ess ich eben alle... dann müsst es doch passen. Sie hat sich scheppelig gelacht. Sorry, echt - ich hab keine Ahnung.

Beatrice 04.01.2011, 18.31

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Susanne

Nabend Bea -

ich neheme seit etwa einem Jahr bei Bedarf - Hitzewallungen :( und co. CIMICIFUGA C 30 und bin hoch zufrieden - ich "glaubte" auch nie an das Zeugs, stand sogar ablehnend gegenüber - dann wurden die sogenannten Wechseljahrebeschwerden immer schlimmer und eine Bekannte, die Homöopathin ist, hat mir das "Zeugs" empfohlen - große Klasse, sobald ich die "Symptome" bemerke, nehme ich 3x5 Kügelchen-nach etwa 2-3 Tagen greifen die und ich bin absolut beschwerdefrei - meist setze ich nach 4 Wochen ab, denn solange sind diese Schübe. Seit März 2010 habe ich das kleinste Fläschen, das gerade mal 9 Euro gekostet hat und es ist immer noch halb voll...

Gruß und so, Susanne

vom 04.01.2011, 20.17
3. von Edith T.

Nein, keine Glaubenssache, denn die Homopathie hilft.
Wie sonst ist zu erklären, dass es bei Babys anschlägt, ebenso bei Tieren, die ja nun mal nicht denken können:
boah, das hilft mir!
Auch ich werde immer wieder belächelt. Ich mache Homöopathie seit 8 Jahren, brauche weder Antibiotika noch Cortison usw.
Sogar mein Mann, der nicht!!! daran glaubte, ist durch eigene Erfolge überzeugt worden.
Dass die Schulmediziner und Pharma-Firmen ein großes Interesse daran haben,die Homöopathie als reine Glaubenssache abzutun, liegt auf der Hand - oder?
Man muss nur wissen, wie das angewandt wird, am besten lernt man es in Begleitung einer Fachkraft.
Mein homöop. Arzt war übrigens früher Schulmediziner - das hat mich zu allererst überzeugt, dass ich damit richtig liegen würde.
Und: um Erfolge durch Homöopathie zu erzielen bedarf es einiger Selbstdisziplin!

Liebe Grüße, Edith

vom 04.01.2011, 20.01
2. von Susi

Also... wenn ich sage, meine Globuli wirken, dann ist das eine reine Glaubenssache.

Aber... wenn ich es meinen Katzen und dem Hund gebe und es wirkt - was ist es dann?

Susi, die mehrmals schon Angst, Stress, Schnupfen, Übelkeit, Durchfall, Zeckenbisse, Knochenschmerzen etc. bei sich und bei den Viechern behandelt hat - mit Erfolg. :winke:

vom 04.01.2011, 19.09
1. von Katrin

Mir hilfts immer-bei Schmerzen, Verstauchungen, Regelschmerzen, Erkältungen, meiner Stoffwechselerkrankung etc.
Und dem Labbi den wir haben, haben wir damit schon so manchen Tierarztbesuch erspart. Zwingerhusten,Brechen, Durchfall, Fuß vertreten etc.-alles mit Globuli wegbekommen.
Ich nehm zudem noch Schüssler Salze was mir auch sehr hilft :)
LG


vom 04.01.2011, 19.01

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards