Ausgewählter Beitrag

Premiere. Die rote Rübe.

Nun ist es also passiert: Ich muss eine rote Rübe verwursteln.
Null Erfahrung, null Plan.
Aber eines weiß ich: ich mag sie!
Das ist eine gute Voraussetzung ;-)
Meine Frage an euch: Wie sieht euer Rote-Rüben-Geheimrezept aus? Für Vorschläge bin ich dankbar!



Beatrice 16.10.2014, 10.44

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Brigitte

Hallo Bea,
mein Rote Rüben Rezept ist sehr einfach. Die Rübe in Stifte schneiden, in einen Römertopf oder eine Auflaufschale geben, mit Olivenöl und grobem Meersalz würzen, einen Zweig Rosmarin obenauf legen, Deckel drauf (oder mit Alufolie abdecken) und bei 180-200° für 35-45 Minuten in den Ofen. Kurz vor Ende der Garzeit etwas Ziegenfrischkäse darüber bröseln und diesen leicht schmelzen lassen.
Hmmm.

Ich bin uaf dein Gericht gespannt.
Guten Appetit wünscht
Brigitte

vom 17.10.2014, 07.59
4. von Ingrid

Ich habe Rote Rüben im Salat in Frankreich, wie folgt, kennen und lieben gelernt:

In der Schale gekochte Rote Rüben schälen und in kleine Würfel schneiden, mit geschnittenem Chicoree vermengen und mit einem leckeren Joghurt- oder Rahmdressing (wenn du magst mit Knoblauch) servieren. Die leicht süßlichen Roten Rüben passen vorzüglich zum bitteren Chicoree.
Guten Appetit!
Liebe Grüße - Ingrid :winke:

vom 16.10.2014, 14.27
3. von Susi

Kochen, mit Schale, dann als Salat mit roten Zwiebeln und etwas Honig - lecker. In der Folie backen geht auch. Allerdings muss man den erdigen, puren Geschmack mögen.

vom 16.10.2014, 11.51
2. von rosiE

ich liebe gerade rote bete so: schälen und in dünne scheiben schneiden und dann stifteln, in pfanne olivenöl heiß machen, paar zwiebelwürfel anbraten, würzen mit curry, ganz wenig kümmel und salz und dann die stifte dazu und deckel drauf, nach einer weile kommen birnenstifte (oder apfel., oder pfalumen-) dazu und deckel ab und noch bisschen braten, schmeckt oberleckerfein zu kartoffelbrei z.b. (vegan) :winke:

vom 16.10.2014, 11.25
1. von Waltraud

Hallo Bea, wir bereiten rote Rüben nach dem überlieferten Rezept meiner Oma zu Rote Rübe oder rüben bißfest kochen. Mit dem Gemüsehobel hobeln. Zwiebelringe dazuhobeln. Damit man hinterher nicht auf die Suche gehen muss: in einem Teeei 1 Lorbeerblatt und 2-3 Nelken dazugeben. Essig und Öl, Pfeffer und Salz und Zucker (Menge nach geschmack) dazugeben und über Nacht zehen lasse. Dazu gibt es Salzkartoffeln, Tafelspitz und Meerrettichsoße.
Gutes Gelingen
LG Waltraud

vom 16.10.2014, 11.17

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards