Ausgewählter Beitrag

Meine eigene Chalkboard

Ich liebäugel schon lange mit einer eigenen Tafel zum Bekritzeln, aber bisher hat es immer nur für ein winzeliges Teilchen gereicht. Ab und an tobe ich mich in meinen Grafikprogrammen mit der Gestaltung von Chalkboards aus, wie HIER.
Nun hab ich aber meinen Wunsch mal eben schnell umgesetzt, bin am Samstag in den Baumarkt gedüst und hab mir alle Materialen besorgt, die für meine eigene große Wandtafel nötig waren. Mit ein wenig Beratung im Baumarkt hab ich mich dann für eine beschichtete 3mm Platte entschieden, die man meist als Rückwand für Möbel verwendet. Die beschichtete Seite sollte dann gestrichen werden, weil ich mir die Grundierung sparen wollte.
Mit einem Schleifpapier hab ich die Oberfläche leicht abgeschliffen. Da ich die Platte ohne Hilfe angebracht habe, hab ich die oberen Bohrlöcher zuerst ohne Platte in die Wand gebohrt und anschliessend erst die Platte mit Löchern versehen. Genau messen ist hier notwendig. Ich hab dann die Platte oben festgeschraubt und abschliessend die restlichen Bohrungen durchgeführt.



Ich bin ja nicht so der Abklebefan, aber es macht einfach Sinn. Es ist doch ärgerlich, wenn man Flecken an Stellen hat, die nicht sein sollten. Also hab ich alles brav umgeklebt und dann losgelegt. Nach dem ersten Anstrich hiess es 1 Stunde warten.



Weitere 12 Stunden Trockenzeit sind dann nötig, um die ersten Botschaften anbringen zu können.



Hach, und ich hatte noch zwei kleine Stückchen Tafelkreide gefunden!



Und noch ein paar Worte zu den Kosten:
Die Farbe - ausreichend für 4 qm - ca. 9 Euro
Die Platte 60cm x 170 cm ca. 6 Euro
Schleifpapier, Klebeband und Schrauben/Dübel hatte ich zu Hause.

Beatrice 05.01.2014, 17.53

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Terragina

Wow, das sieht wirklich großartig aus - ganz toll geworden. Und schon bin ich am Überlegen, ob ich auch irgendwo ein Plätzchen für sowas habe... hach...

Viele liebe Grüße von Kerstin, die schon lange nicht mehr auf Blogtour war. :(

vom 12.01.2014, 08.20
Antwort von Beatrice:

Danke Kerstin :-)
Ich freu mich täglich über das Werk. Sieht wirklich gut aus und war überhaupt nicht schwer zu machen. :-) Schön, dass du bei mir vorbeigeschaut hast :-) Liebe Grüsse Bea

3. von Jeanie

Sieht TOLL aus!! Du hast ne schöne Schrift!! :hdl2:

Ich hab ne Seite vom Regal mit Tafelfolie beklebt... aber die Kreide geht da leider nicht mehr so ganz ab ;-(


vom 06.01.2014, 00.02
Antwort von Beatrice:

Danke Jeanie :-) Folie hatte ich auch erst überlegt, mich aber dann doch für die Farbe entschieden.
2. von Kerstin

Hach das schaut ja toll aus liebe Bea!!
Sowas fehlt in meiner Küche - am liebsten mit einer Pinnwand kombiniert, für all den Zettelkram der herumfliegt ;-)

Alles Liebe für 2014! Viel Gesundheit vor allen Dingen!!

Kerstin :winke:

vom 05.01.2014, 23.27
Antwort von Beatrice:

so ne Pinwand-Kombi lässt sich bestimmt auch gut umsetzen - einfach noch einen Korkbereich integrieren,würde ich sagen ;-) Dir ebenfalls alles Liebe!
1. von orangats

Coole Idee und scheinbar einfach in der Umsetzun.
Aber sag mal, staubt die Kreide nicht ziemlich doll?

vom 05.01.2014, 19.08
Antwort von Beatrice:

nein, eigentlich nicht - also kommt mir persönlich nicht sonderlich staubig vor :-)

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Rezepte und E-Cards