Ausgewählter Beitrag

Kummer mit dem Kater

Seit bald 17 Jahren lebe ich mit Katzen. Ich kenne mich mit schwangeren Katzen aus, weiß, was die Kleinsten brauchen und kenne viele andere Wehwehchen... nur das, was im Moment mit meinem Kater passiert, das ist mir neu...  Er ist nun fast 17 und man merkt es ihm inzwischen auch an - keine Sprünger der Superlative, viel Ruhe etc.. aber die letzten drei Tage macht er mir große Sorgen. Er pumpt er wie ein Maikäfer, liegt mit offenen Mund auf dem Boden und ich hab das Gefühl, dass er sich kaum wirklich entspannen kann. Er wirkt eingefallen und sein Blick ist auch sehr seltsam. Aufstehen fällt ihm schwer und sein Gang ist mehr ein Wackeln. Er ist ein sehr sauberer Kater und ihm ist auch noch nie etwas "daneben" gegangen - aber heute morgen, fiel das, was da raus mußte, einfach raus.. er hat es scheinbar nicht mal wahrgenommen... Das Ganze kam total schlagartig - es wird nicht schlimmer, aber auch nicht besser.. ich werde wohl morgen schauen müssen, ob Tierärzte auch am Samstag arbeiten. :-((

Kennt jemand solche Anzeichen - wofür sie auch immer stehen mögen?

Beatrice 09.04.2004, 08.49

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Bine

Hallo Bea *gnuddel*,

13:37 - Du müsstest also vermutlich gerade beim Arzt sein und wir drücken Dir alle hier vorhandenen Daumen und Pfoten daß es nichts Schlimmes ist.

An Dich denkende Grüße

Bine

vom 09.04.2004, 13.38
Antwort von Beatrice:

Danke, Bine... es sieht nicht so dolle aus.. aber ich hoffe, dass die Ärztin ihm noch ein paar Jährchen schenken kann..


lieben Gruß, Bea


7. von Netty

Gut das Silvio da ist. Nein es darf nix schlimmes sein Mausi, aber du weißt, er ist ein Opi und hat nicht das ewige Leben, so wie wir auch. Ich bin in Gedanken ganz fest bei dir und (deinem/meinen) süßen Laberkater. Er braucht auf alle Fälle ne Medizin und da darfst ned warten.

Bussi

vom 09.04.2004, 12.51
Antwort von Beatrice:

..ja, und hoffentlich ruft die Frau Doktor nun bald an.. jetzt krieg ich nämlich langsam die Krise.. da rückt in meinem Bewusstsein was näher, was ich immer ganz weit von mir geschoben habe .. :-(
6. von netty

Entschuldige, habe den letzten unten nicht gelesen. Hassu gut gemacht. Meld dich wenn du wen zum trösten brauchst. Ich bin da!

Bussi

vom 09.04.2004, 12.34
Antwort von Beatrice:

Ja, hab mich schon angemeldet - ich muß warten, weil sie nen Hund operiert, aber sie ruft mich dann an, wenn ich kommen kann.. müsste eigentlich jeden Moment sein. Sie hat Mittag gesagt - gegen eins.. Silvio ist da, sollte was Schlimmeres sein.. menno, es darf nix Schlimmes sein..:-(((
5. von Netty

ich nehm dich in den Arm, aber muss gleichzeitig auch mit dir schimpfen. Seit 3 Tagen? und du machst dir erst heute Gedanken um einen Arzt? Ich weiß der in Peiting nimmt dich auch dran, wenn zu ist. Hab gute Erfahrungen mit ihm, auch wenn er meinem Ozzy nimmer ghelfen konnte, aber er war immer für uns da sogar Nachts.
Das heißt wenn er da ist.
Versuchs doch mal, es ist ja nicht weit von dir.
Hier die Adresse:
Hans Schwarz · Tierärztliche Praxis
Schongauer Straße 55 · 86971 Peiting
Telefon: 08861 / 63 64
Bussi und alles Liebe für dich und das Katerchen.



vom 09.04.2004, 12.32
Antwort von Beatrice:

Ja, weißt Netty - ich hab mir erst nicht gedacht, dass es was Schlimmes sein könnte - das Alter dachte ich erst.. ein Zipperlein, morgen ist das sicher wieder vorbei.. :-(( nicht schimpfen, ich finds auch schon schlimm, dass ich nicht vorgestern schon zum Doc mit ihm bin.. für mich ist es wohl einfach so, dass meine Katzis nicht krank werden können - sowas wie ewiges Leben, oder wenn, dann einfach nur einschlafen.. aber nix krank werden, nix leiden oder sowas.. ich war wohl bis jetzt viel zu sehr verwöhnt von ihnen.. sniief...


winke, Bea


4. von Sunny

Ach, Bea, das tut mir so leid. Ich hoffe von Herzen, dass es sich dabei nur um eine vorübergehende altersbedingte Kränkelphase handelt.

Hier hab ich was über alte Katzen gefunden:

http://www.catissimo.de/old-cat.htm

Ich drück ganz fest die Daumen.

Liebe Grüße, Sunny

vom 09.04.2004, 10.38
Antwort von Beatrice:

Hallo Andrea - ja ich hoffe auch, dass es nicht wirklich was Schlimmes ist. Danke für den Link - hab gleich gelesen.. ich glaube, ich hab bis jetzt ALTER bei meinen Katzen total verdrängt..
Danke fürs Daumendrücken,


deine Bea


3. von Arabella

Bea, mir kommen die Tränen... das muss ja furchtbar für Dich (und das arme Tier) sein... Oh Gott, ich mag gar nicht daran denken, wie es Patufet gehen wird, wenn er erstmal ein Kateropa geworden ist... aber ich würde Dir ebenfalls raten SOFORT einen Tierarzt ausfindig zu machen!!!! Ich drücke beide Daumen, dass alles doch nicht so schlimm ist, wie es sich anhört.
Denk an Dich.

vom 09.04.2004, 10.22
Antwort von Beatrice:

Danke Arabella - komisch ist, dass ich dieses "alt sein" beim Kater gar nicht wirklich realisieren kann.. mein Kater war immer putzemunter und hat auch nie viel Tierarztkummer gemacht.. ich bin mit meinen beiden alten Katzen total verwöhnt worden. Und jetzt, wo es meinem Kater wirklich nicht gut geht, ob nun Alter oder etwas anderes, kann ich es gar nicht richtig fassen.. mir war immer so, als ob er nie wirklich alt und krank werden könnte.. das Tränenwasser hängt mir schon sehr nah am Ausgang.. :-(
2. von Detlef

Also bei uns gibt es auch an Feiertagen und Wochenenden eine tierärztlicheh Notdienst. Ach Bea, das hört sich gar nicht gut an und erinnert mich genau an den Kater meiner Frau, dem der Tierarzt zwar kurzzeitig helfen konnte, aber eben nur kurz.
Wünsch dir und deinem Kater, dass es vielelicht noch gut wird. Ich würde es einfach heute schon versuchen, einen Tierarzt zu erreichen.

Liebe Grüße
Detlef


vom 09.04.2004, 09.21
Antwort von Beatrice:

'Hallo Detlef - ja, mal sehen, was Frau Doktor sagt - sie klang nicht so optimistisch, als ich ihr gesagt habe, was er hat..  mir graut zwar, da hin zu fahren.. aber ich bin auch froh, dass ich es jetzt gleich gemacht habe.


Danke, Bea


1. von Gaby

Ich kann das kaum lesen ... erinnert es mich doch so sehr an meinen Kater :-(

Was es ist, kann ich dir leider nicht sagen, aber was es sein "könnte".
Du schreibst ja selbst: es kam s c h l a g artig ... also vielleicht ein Schlaganfall? Pumpen beim Atmen könnte auf etwas am Herzen hindeuten.
Frisst - und vor allem trinkt - er denn noch? Du solltest auf jeden Fall zum Tierarzt. Und wenn dein Tierarzt nicht erreichbar sein sollte, so gibt es sicherlich einen Tiernotarzt.

Eingefallen wirken, wackeliges Gehen, unter sich machen ... das alles war auch bei meinem Terry. Allerdings litt der an einer Niereninsuffizienz. Aber auch bei ihm ging das von einem Tag auf den anderen und ihm war das alles total "peinlich" ... das hat man genau gemerkt.

Bea, ruf heute noch an. Irgendwer wird Notdienst haben. Tu's deinem Kater zuliebe.

Fühl' dich gedrückt ... ich denk' ganz doll an euch und drück' die Daumen.

vom 09.04.2004, 09.07
Antwort von Beatrice:

Ich hab grad angerufen... und werde gegen Mittag mit ihm hinfahren.. :-( oh Mann, wenn ich das so lese, dann wird mir ganz Angst und Bange....


danke für den Drücker...


Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".


Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
2020
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
242526272829 
Rezepte und E-Cards