Ausgewählter Beitrag

Vorahnungen

Erste Arbeitsrunde des Tages ist geschafft, obs heute noch was wird mit der zweiten Runde, ich weiß nicht - die Hitze drückt heute ziemlich auf mein Oberstübchen - vielleicht doch a weng zu viel in der Sonne gewesen - heute?.. (und zuviel in Katalogen gewälzt - danke fürs Link richten...da wurde mir dann wohl auch erst klar, dass ich für manche in Rätseln sprach - unbeabsichtigt - aber auch widerum fast schon lustig...)

... doch was die Vorahnung betrifft - das traf mich ja wirklich wie eine Ohrfeige...

Als ich heute bei einem kleinen Päusken in der Küche sass, überlegte ich mir, wie und wann ich die Fische an die Decke im Gruppenzimmer hänge und verplant wie ich bin, dachte ich auch gleich noch dran, mir die kleine Trittleiter noch zu holen. Bin ja kein Riese und die Decken dafür recht hoch... als ich so in Gedanken an die Trittleiter war (auch seltsam darüber in Gedanken zu sein) - spielte sich aus irgendeinem Grund ein Schreckensszenario in meinem Kopf ab und ich sah mich diese Trittleiter herrunterfallen.

Nach dem Mittagessen - ich such mir alle Fische zusammen, Trittleiter bereitgestellt, Reissnägel waren auch parat und dann gings los.. waren ca. 20 dieser Plastikfische, die ich vorher noch auf einen Nylonfaden gezogen hatte - einer nach dem anderen baumelte von der Decke... ich war bei Nr. 13 - und wollte übergehen zu Nr. 14, was bedeutet: wieder runter von der Leiter um Fisch und Reissnagel zu holen - der verkehrte Tritt und da wars passiert - so viel zu meiner Vorahnung...:-((( - die mich in einer Spielzeugkiste landen liess...  

 

Beatrice 12.06.2003, 15.12

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Bea

.. da haste recht Birthe... hab ich mir hinterher auch gedacht - aber warum ist mir das in den Sinn gekommen - dass ich von der Leiter fallen könnte?? - das macht MICH dann nachdenklich, weil ich über solche Sachen nicht wirklich nachdenke... also eher sehr sehr selten... nüja... egal... ist ja nix passiert ;-)

vom 12.06.2003, 15.42
3. von Birthe

oje, solche Vorahnungen sind furchtbar.
Aber ist das nicht wie einem Baum am Strassenrand? Wenn man denkt, man fährt dagegen, fährt man auch dagegen, weil man so drauf fokussiert ist...
Gottseidank kein gebrochenes Bein...
LG!
Birthe

vom 12.06.2003, 15.37
2. von Bea

in dem Schreckensszenario hatte ich ein gebrochenes Bein... aber das blieb mir erspart... fühle mich nur ein wenig verzogen ;-) - und das Hirn ist heute überbelastet - was aber eher von der Hitze kommt... mußt also nit besorgt sein... mir wurde dann die Arbeit mit der Leiter abgenommen...

vom 12.06.2003, 15.22
1. von Silvio

ja ... bist du denn wahnsinnig, wirst dich noch auf deine LETZTEN Tage noch schwer verletZen ... wenn man nicht ständig auf dich aufpasst ...

dein besorgter Silvio

vom 12.06.2003, 15.18

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards