Ausgewählter Beitrag

...

Die Röntgenaufnahmen von Katerchens Innenleben waren sehr erschreckend - für mich. Beide Ärzte sind aber der Meinung, dass er trotz allem noch eine Menge Lebensgeist in sich hat... nur, wenn es ihm in den nächsten drei Tagen nicht wesentlich besser geht, dann werden wir voneinander Abschied nehmen müssen...
Er hat heute auch wieder mehr gegessen und getrunken... durch die Medizin kann er entspannter schlafen und muß auch nicht mehr so schwer atmen. Auch wenn ich wieder ein wenig Hoffnung habe, versuche ich, mich mit dem Gedanken vertraut zu machen, dass die drei Tage vielleicht nur ein Aufschub sind - Zeit zum "Auf Wiedersehen sagen"...

Beatrice 10.04.2004, 21.35

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Elke

Hallo liebe Bea,
eigentlich wollte ich nur Ostergrüße hier lassen, nun lese ich von deinen Sorgen um deinen Kater. Das tut mir leid und ich drücke euch beiden die Daumen, dass es ihm nochmal besser geht. 17 Jahre ist ein stolzes Alter für eine Katze, aber wenn es ums Abschiednehmen geht, ist es immer zu früh.
Ich knuddel dich mal,
Elke

vom 11.04.2004, 17.03
6. von Kira

Hallo Bea!
Das tut mir so leid, kann mir richtig vorstellen was in dir jetzt vorgehn mag, ich hoffe mal...und drücke auch ganz feste die Daumen, das sich alles zum Guten wendet!
Ganz liebe grüsse an dich, Kira

vom 11.04.2004, 12.24
5. von Andrea

Ich drück auch ganz ganz feste die Daumen, dass euch noch etwas gemeinsame Zeit gegeben ist, liebe Bea, ohne, dass das Tierchen leiden muss.

Alles alles Gute !!!!!!

vom 11.04.2004, 11.51
4. von astrid

ach liebe bea!
ich weiss genau wie du dich jetzt fühlst *seufz*
ich drück euch beiden die daumen und ich drück euch ganz fest *kopfstreichler für katerchen*
es ist schwer sich mit solchen gedanken vertraut machen zu müssen und es ist auch schwer seinen liebling leiden zu sehen, am liebsten würde man seine schmerzen auf sich nehmen.
es ist gut, dass du zum arzt gegangen bist und du darfst dir keine vorwürfe machen wegen nicht schon früher gehen, wichtig ist, dass ihm jetzt geholfen werden konne/kann.

lass dich fest drücken
astrid

vom 11.04.2004, 11.27
3. von Biggi

Das darfst Du nicht denken, Bea... Sieh es als Aufschub für ihn sich zu erholen bis er wieder fit ist. Ich drücke die Daumen bis sie weh tun, daß er noch einiges an Zeit bei Dir bleiben darf...

Liebe Grüße, Biggi

vom 11.04.2004, 01.50
2. von Tom

Ich drück dem kleinen Kerl jetzt einfach mal ganz ganz ganz fest beide Daumen!

Lieben Gruß, Tom

vom 11.04.2004, 00.18
1. von netty

nix da, Laberkater hat noch paar Jährchen! Nix Abschied :-( Laberkater schafft das jetzt. ;-) Nur Mut Kleene :x

vom 10.04.2004, 22.51

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards