Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: iPad

... wenn ich nicht einschlafen kann ...

dann nehme ich schon mal mein iPad zur Hand, such mir eine Zeichen-App raus und betreibe "Fingerkritzelei! - blöderweise hab ich meinen iPad-Stift nämlich selten auf dem Nachttischchen liegen. Es gibt tolle Zeichen-Apps und man kann doch recht nette Bildchen damit zaubern. In Zusammenarbeit mit wieder anderen Apps, ergibt das viel Spaß beim Erstellen.

Gestern konnte ich wieder nur schwer einschlafen und hab das Buch How to Draw Fairies and Mermaids (Amazon-Link)  hervor geholt, mein iPad genommen und bisschen mit dem Finger rumgekritzelt.

Mit der Zeichen-App procreate kann man prima in Ebenen arbeiten und bietet ausserdem verschiedene Brushes/Pinsel an. Radiergummi kann auch verwendet werden ausserdem ist es möglich eigene Fotos einzubinden  und Hintergrund- und Zeichenfarben auszuwählen. Die Palette der Möglichkeiten ist groß und viel ausführlicher via der itunes-Vorschau von procreate erklärt. Ich hab selbst noch viel zu wenig mit der App gearbeitet, als dass ich alle Funktionen schon kennen würde ;-) Deswegen werden meine Bilder auch eher kindliche Darstellungen ;-)
Grundsätzlich empfehle ich zum Zeichnen einen entsprechenden Stift. - mir fehlt oft der freie Blick auf das Display - mit einem speziellen Stift klappt das viel besser.

Meine Christmas-Fariy ;-)) - eine "ich-kann-nicht-einschlafen-kreation"

xmas_fairy.jpg

Beatrice 22.12.2011, 14.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

iPad Pen gesucht und gefunden


Ich hab mir die letzten Tage eine neue App aufs iPad geladen, mit der man gezeichnete Animationen erstellen kann. Ich hab ja schon einige Zeichen-Apps auf dem iPad, allerdings nervte mich bis jetzt immer, dass ich mit meinen Fingern keine feinen Linien zeichnen konnte bzw. kein Gefühl dafür bekommen habe - und so schlummern die Apps auf dem iPad vor sich hin. Der Kauf der Animations-App hat mich nun bewegt, mal nach einem iPad-Pen zu schauen.

Am Wochenende haben wir nach iPad-Pens gesucht und uns Video-Reviews dazu angeschaut...


Wie schon auf den Bildern zu sehen, hab ich mich dann kurzerhand für Just Mobile AluPen Eingabestift für Apple iPad/iPhone/iPod touch mit Pouch silber (Amazon) entschieden.

Das gute Stück kommt in einer edlen Verpackung mit einem "Ledercase" zur Aufbewahrung für den Stift. Hin und wieder wünsche ich mir weniger schöne Verpackung, da ich immer das Bedürfnis habe, diese aufzubewahren, wenn sie so stylisch schick sind.



Im Film von oben, sieht der Stift recht groß aus (zumindest hab ich das so empfunden) - er ist zwar so dick wie die speziellen, dicken Malstifte für Kinderhände, aber ein ganzes Stück kürzer, als ein üblicher Stift. Er ist gerade mal 12 cm lang. Ich war etwas verwundert als ich die Verpackung sah und dachte noch, ob man den Stift zusammenstecken muss ;-) Nein, er ist eben nur 12 cm lang - mehr braucht er aber auch nicht.
Er ist absolut sensibel in seiner Bedienung, denn iPhone wie iPad reagieren sofort. Ich habs mit Texte tippen getestet, aber auch mit Bilder zeichnen. Egal, welchen "Touch" man ausführt, der Stift macht es prima mit (und vorallem auch treffsicher) ;-)
Wer einen schicken schlanken Stift bevorzugt, sollte sich nicht für den AluPen entscheiden, wer aber einen Stift möchte, der das tut,was man von ihm erwartet, wird höchst zufrieden sein. Das ist zumindest mein Fazit. Meine Erwartungen hat der AluPen bis jetzt mehr als erfüllt.

Aktuell kostet der Stift z.B. bei Amazon knapp 21 Euro.

In Kürze gibt es dann die besagte gezeichnete Animation ;-) das sollte ja jetzt um einiges besser funktionieren.

Beatrice 22.03.2011, 22.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lesen auf dem iPad

Ich hab nun einige viele tolle Lesetipps bekommen. Dankeschön dafür :-) - ich muss mir noch eine Liste von allen Vorschläge machen :-)

Wie der ein oder andere vielleicht mitbekommen hat, hab ich ein iPad, das auch fürs Bücher lesen konzipiert wurde. Deswegen gibt es einen direkten Weg zu iBook.

Ich hab mich nun an euren Tipps im iBook-Store entlang gehangelt, denn ich wollte gleich noch mal meine Lachmuskeln in Gang bringen. Tja... was soll ich sagen... mager, mager, mager! Gefunden habe ich nun (nur) "Plötzlich Shakespear" von David Safier.
Wie ihr seht, steht es auch schon im meinem iPad-Bücherregal und ich hab auch schon einige Seiten hinter mir ;)
Gefällt mir sehr gut!

UND es gefällt auch am iPad. Ja, es macht tatsächlich Spaß darauf zu lesen. Das Blättern finde ich besonders schick ;-) ei, das gibt keine Eselsohren!!

Kurzbeschreibung:
Wenn ein Mann und eine Frau sich das Leben teilen, ist das ja schon schwierig. Aber wenn Mann und Frau sich auch noch ein und denselben Körper teilen müssen, dann ist das Chaos perfekt! Die liebeskranke Rosa wird per Hypnose in ein früheres Leben versetzt, in den Körper eines Mannes, der sich gerade duelliert. Wir schreiben das Jahr 1594, und der Mann heißt William Shakespeare. Rosa darf erst wieder zurück in die Gegenwart, wenn sie herausfindet, was die wahre Liebe ist. Keine einfache Aufgabe: Sie muss sich als Mann im London des 16. Jahrhunderts nicht nur mit liebestollen Verehrerinnen rumschlagen, sondern auch mit Shakespeare selber, der nicht begeistert ist, dass eine Frau seinen Körper kontrolliert. Der Barde hat zwar „Romeo und Julia“ geschrieben, aber von der wahren Liebe versteht er noch weniger als Rosa. Und während sich die beiden in ihrem gemeinsamen Körper kabbeln, entwickelt sich zwischen ihnen die merkwürdigste Lovestory der Weltgeschichte.

Plötzlich Shakespeare (Amazon)

Ach ja.. ich hab mir auch die KINDLE-App aufs iPad geladen, aber ehrlich gesagt, komme ich damit nicht wirklich gut klar... ich werde aber nicht aufgeben ;-) ansonsten bleibt es beim guten alten Buch, mit echten Seiten und zum richtigen Blättern :-)

Beatrice 23.02.2011, 13.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zeichnen am iPad

Im Februar soll das iPad ein ganz besonderes Zubehör von nomadbrush bekommen: einen touch-kompatiblen "Pinsel"! Damit wird das Zeichnen am iPad noch eine Runde interessanter:


Beatrice 11.01.2011, 09.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mein neues Ledertäschchen

...in dunklem, edlem braun -  ist heute angekommen. Da eine Tasche bei einer Frau selten Leerlauf hat, ist es auch direkt schon befüllt: mit meinem superduperriesiggefreut Weihnachtsgeschenk von meinem Herzallerliebsten.


Beatrice 29.12.2010, 19.12 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es wird vorgesorgt: die passende Hose ...

... zum extern.gif iPad ist extern.gifhier zu finden.

Beatrice 09.02.2010, 23.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

iPad

nun ist es raus: Bei der Apple Keynote wurde heute das iPad vorgestellt.
Eben hab ich mir noch das Video dazu angeschaut und ich gestehe: ich habe das Bedürfnis gespürt, dieses Teilchen in den Händen zu halten. Aber gut, das dauert noch ein bisschen, leider. Ich bin wirklich schon sehr gespannt, wann es zu bekommen ist und wieviel es in Deutschland kosten wird. Der Dollarpreis steht schon fest: ab 499 Dollar gibt es das schnuckelige Teilchen.

Ach.. einfach mal das Video anschauen und selbst sehen ... :-)



Beatrice 27.01.2010, 21.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards