Beas Gedankensprudler

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: dekorativ

Der Ganzjahres-Hase



Inzwischen hab ich schon einige Tage "ent-ostert" und dabei ist mir aufgefallen, dass ER garnienicht in der Osterkiste verschwindet: mein Ganzjahres-Hase. Ich finde ihn das ganze Jahr über hübsch anzusehen :-).
Habt ihr auch so ein Dekoteilchen, das einem bestimmten Fest/einer Zeit zuzuordnen ist, aber nicht verräumt wird sondern das ganze Jahr über eure Umgebung anhübschen darf?

Nickname 28.04.2014, 19.35 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Treibholz, Papier und Licht

Bei Dramaqueenatwork hab ich vor einiger Zeit hübsche Plissee-Anhänger, gefertigt aus Architektenpapier, gefunden. Die wollte ich unbedingt nachbasteln - naja, wenn ich die Muse gehabt hätte. Das Papier, Perlen und den Willen hatte ich - aber meine Geduld war zu dem Zeitpunkt wohl nicht die ausgeprägteste und so liess ich es sein.
Ich hatte diese Anhänger schon wieder vergessen, als ich nun bei Tchibo diese hübsche LED-Lichterkette mit genau solchen Papieranhängern entdeckte. Von unserer Treibgutsammel-Tour hatte ich noch einen Ast, der ungenutzt auf Verwertung wartet, und schon war die Idee geboren, Holz, Papier und Licht zusammenzubringen. Mir gefällt es und wer weiß, vielleich probiere ich es doch noch einmal, diese Anhänger selbst zu basteln :-)









Nickname 22.04.2014, 23.13 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Selbstgerührtes und -geklebtes zum 50sten

Mein Brüderchen hat heute zur Geburtstagsfeier geladen und wir sind mit Freuden seiner Einladung gefolgt. Nach einem leckeren Mittagsmahl gab es Kaffee und Kuchen und die Geschenke wurden in Augenschein genommen.



Es gibt kaum ein Jahr, in dem es keinen Eierlikör für meinen Bruder gibt - allerdings bekommt er dieses Geschenk im Normalfall von meinem Vater. In diesem Jahr hab ich das übernommen und das Yummy-Rezept aus meinem Minigugl-Backbuch umgesetzt. DEN Eierlikör mag sogar ich.

Bild in Großansicht per Klick


Und weil ich das Buch gerade zur Hand hatte, plante ich gleich noch 50 Mini-Gugls ein - für jedes Lebensjahr ein Guglchen. 



Meine Silhouette Portrait schnibbelte mir brav eine hübsche Cardbox von Lori Whitlock, die im SIL-Store erhältlich ist. Der Picker für den Gugl ist ebenfalls in der Silhouette geschnitten und war schnell geklebt. Für die Cardbox musste ich in ein Tutorial gucken - die vielen Einzelteile haben mich erst einmal überfordert - das Resultat aber begeistert ;-) Mein Gutschein war darin gut aufgehoben :-)


Für den Eierlikör hab ich gleich das doppelte Rezepte zusammengerührt (DER SCHMECKT!!!) und in hübsche Flaschen abgefüllt (hab nun endlich vor Ort eine Anlaufstelle für Flaschen gefunden). Die Anhänger sind ebenfalls in der Silhouette erstellt. Die print&cut Funktion der Silhouette ist so klasse! Den Text hab ich also erst einmal auf das Papier drucken lassen und dann hat das Plotter-Maschinchen brav nach Vorgabe das Etikett geschnibbelt. 



Die fertig gefüllten Fläschchen wurden heute gleich noch verteilt und so gab es auch noch ein paar Nicht-Geburtstags-Kinder.


Nickname 23.03.2014, 18.46 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Erste Osterdeko



Nun denn, ein erstes Osterei hat Platz genommen ;-)
Mehr Osterdeko ist leider noch nicht passiert - mal schauen, ob ich am Wochenende Zeit finde. Und ihr?

Nickname 07.03.2014, 09.40 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schmuck-Blumenstecker

Beim Holzspatel bemalen war ich vorausschauend eifrig und hab einige viele davon mit weißer Farbe versehen. Nachdem also meine Kräuterschilder fertig waren, kam mir noch die Idee, sie farbenfroh in Szene zu setzen. Das mögen garantiert auch die Kleinen mitbasteln (vorzugsweise Mädchen würde ich mal sagen).



Auf meiner Fensterbank stehen zwei kleine Töpfe Orchideen, die zur Zeit keine Blüten haben. Diese sollten beglückt werden ;-)



Ein guter Bastelkleber und bunte Steine und schon kanns losgehen.







Ich glaube, ich muss mal die Orchideenblätter fotogen "putzen" :-)

Nickname 11.02.2014, 20.08 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kräuterschildchen, die Zweite

Kräuterschildchen hergestellt aus Holzspatel und Prägestreifen. Vor kurzem hab ich diese Idee in einer Zeitschrift gesehen und das wollte ich nachmachen.



Die Prägegeräte gibt es ja schon ein Weilchen und waren sicher in fast jedem Haushalt zu Hause - vll. sind sie aber wieder in Mode gekommen, denn gerade noch die Tage hab ich ein Angebot bei Aldi Süd gesehen, mit einer recht modernen Version.
So sieht meines aus :-)



Die Holzspatel hab ich zurecht geschnitten - dabei sollte man von der langen Seite zur Spitze schneiden damit es das dünne Holz nicht spaltet.





Nun kann man sie entweder natura belassen oder - so wie ich - mit einer Lasur versehen. Eigentlich ist das eher Resteverwertung. Ich hab noch eine Dose Farbe herumstehen und bevor die eingetrocknet oder nicht mehr brauchbar ist, wird eben gestrichen, wo es passt.
Dann werden die Namen mit der Maschine geprägt und auf das Holzspatel geklebt.



Macht man nun ein paar mehr davon, kann man sie auch gut verschenken. Bei der nächsten Essenseinladung bringt man ein oder mehrere Kräutertöpfe in einem hübschen Behälter mit - dazu werden sie gleich mit den Namensschildchen versehen. Ein praktisches, gesundes UND dekoratives Geschenk.

Apropos Ungeziefer in den Kräutern... (und das fällt mir bei Geschenk ein ;-)..)



Die ersten Tage nachdem ich mir frische Kräuter nach Hause geholt habe, hatte ich auch gleich schon eine Armee an Trauermücken am Fenster hängen. Die hab ich mit "Putzen" entfernt. Die Kräuter hab ich erst einmal nicht gegossen und zusätzlich mit Streichhölzer bespickt, mit dem Kopf in die Erde. Dem nicht genug: Gelbsticker hab ich auch noch mit reingesteckt, damit auch garantiert irgendetwas fruchtet. Was soll ich sagen *toitoitoi*: keine Mücken mehr da!

Nickname 11.02.2014, 19.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Namensschildchen für die Kräutertöpfe

Es ist schon wieder ein paar Tage her, als ich eine meiner supercraft-Kisten auspackte, um mir den Abend mit Basteleien kurzweilig zu gestalten. Entspannend, sag ich nur! Ich kann selten sofort mit dem Umsetzen der Bastelideen von supercraft starten. Ich brauche Muse dazu und an diesem Abend war mir nach FIMO :-)



Zu den Kakteensamen komme ich in einem anderen Beitrag.
Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich das letzte Mal was mit Fimo gemacht habe - das muss noch zu Kindergarten-Zeiten gewesen sein und das ist mittlerweile schon über 12 Jahre her.
Die Idee mit den Kräuter-Schilder hat mir gut gefallen und war auch ziemlich schnell umgesetzt:









Die Herstellung ist einfach.
Fimo ausrollen (3-5mm). Mit Austechern die gewünschten Motive erstellen. Lt. Verpackung werden die ausgestochenen Motive im Ofen getrocknet und dann mit einem Edding angehübscht. Das fertige Motiv zum Schluß noch auf ein Holzspatel kleben (Alleskleber) und mit einem Band oder einer Kordel anhübschen. Die Spatel/Eisstiele aus Holz findest du bei Amazo.

Nickname 06.02.2014, 23.07 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nostalgie in meiner Küche - die Zweite

.. und dann war da noch der Fliesenspiegel mit der Keramikablage und Tuchhalterung. Er hat am letzten Wochenende endlich einen Platz bekommen und wurde kurzerhand zum Lieblings-Kochbuch-Halter umfunktioniert. Meine aktuellen Kochbücher werden darin "ausgestellt". Wobei ich immer noch an einer Lösung für meine Kochbücher generell arbeite - oder ob sie besser in einem anderen Raum im Regal stehen. Ich bin noch am darüber nachdenken.
Nebenbei fällt mir ein, dass ich mal jemanden bräuchte, der mir meine vielen, vielen Rezeptblätter ordentlich sortiert und abheftet :-( Ich drucke immer aus, koche nach und dann landet der Zettel auf dem Berg mit den anderen Kochzetteln. Wehe ich suche etwas....

Nickname 28.01.2014, 13.42 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wandgestaltung vom Feinsten

Zu meinem Geburtstag hat mich mein Bruder mit diesem wunderschönen Bild überrascht. Was von mir nur so als Plänkelei angemerkt war "Oh, das würde sich sehr gut in meinem Wohnzimmer machen....!" hat er wahr gemacht. Es hängt nun in meinem Wohnzimmer und bereichert den Raum ungemein. Dankeschön!



Hier könnt ihr die Werke vom Brüderchen bewundern :-) (übrigens auch kaufen!)

Nickname 24.01.2014, 14.51 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nostalgie in meiner Küche

Als ich meine Chalkboard an die Wand brachte, hab ich auch gleich noch die Umgebung meiner Kücheninsel aufgehübscht. Von meiner Oma und Großtante habe ich einige alte Fliesenspiegel mit verschiedenen Funktionen geerbt, die ich nun schon ewige Zeiten aufbewahre. Die Teile stammen von ca. 1920 bis 1950. So ganz genau weiß ich das nicht, denn überall liest man etwas anderes. Den Spritzschutz hab ich nun aus dem Keller geholt, geschrubbt, auf Hochglanz gebracht und er hängt nun endlich in meiner Küche. Hach, er macht sich gut :-)

Nickname 10.01.2014, 11.16 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 führe ich dieses Blog, das prall gefüllt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.


2014
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031